Mund-Nasen-Schutz: Wie wirkt sich die Maske auf das Hören aus?

Artikel aktualisiert am 27.10.2020

Die Beschränkungen in Deutschland gehen mit einer weitreichenden Veränderung für die Kommunikation der Menschen einher: Mund-Nasen-Schutz muss nun in vielen Situationen getragen werden. Für Menschen mit Hörverlust ergeben sich dadurch zusätzliche Hörprobleme. Wer Hörgeräte trägt, hat einige Möglichkeiten, um die Defizite komfortabel auszugleichen.

3 Faktoren: Wie die Maske Hören einschränkt

Eine richtig sitzende Gesichtsmaske, behindert die Kommunikation zwischen Menschen auf zwei Arten:

  • Der Sprachschall wird leiser
  • Die hohen Tonlagen werden gedämpft
  • Die Mundbewegung ist nicht mehr ablesbar

So stark behindert Mund-Nasen-Schutz das Hören

Einfache Gesichtsmasken dämmen Sprache nicht nur in der Lautstärke, sie machen sie auch dumpfer. Insbesondere in den hohen Tonlagen, die für Sprachverstehen besonders wichtig sind, dämmt die einfache Mund-Nase-Maske (gemeint sind OP-Masken, aber auch dünne Stoffmasken oder Schals) um 3-4 Dezibel. Wer schlecht hört, hört nun noch schlechter.

Eine einfache OP-Gesichtsmaske (Mund-Nasen-Schutz) reduziert die Sprachlautstärke um ca. 3-4 Dezibel.

Hochwertigere Masken (z.B. FFP2-Masken) erzeugen noch größere Hörprobleme: Der Hochtonbereich wird von solchen Masken um bis zu 12 Dezibel gedämmt. Damit wird Hören stark beeinträchtigt. Kommt noch ein Hörverlust dazu, ist Hören eventuell unmöglich.

FFP2-Schutzmasken reduzieren die Lautstärke der Sprache um bis zu 12 Dezibel.

Mundablesen fehlt hinter dem Mund-Nasen-Schutz

Mit dem Tragen eines Mund-Nasen-Schutz droht noch weiteres Ungemach: Die Bewegung der Mundpartie ist nicht mehr zu sehen. Lippenformung, Kieferbewegung, Mundform: Diese Informationen tragen um bis zu 30% zum Sprachverstehen bei. Unter einer Maske sind sie schlecht oder gar nicht mehr erkennbar. Wer ohne Maske schon schlecht versteht, befindet sich nun in echten Schwierigkeiten.

Mund-Nase-Schutz / Maske: Fehlende Mundbewegung erschwert das Verstehen von Sprache.

Abstand macht Hören schwieriger

Als weiterer Faktor kommen noch geltende Distanzregeln hinzu: Der Abstand zum Sprecher ist in vielen Fällen größer, als zu Zeiten ohne Maske. Dadurch gehen im Fall einer Abstandsverdopplung zum Beispiel weitere 6 Dezibel verloren. Auch das macht Sprachverstehen schwieriger.

Hörgeräte helfen

Die derzeit weit verbreiteten Gesichtsmasken bringen Hörprobleme deutlich zum Vorschein. Wer jetzt in echten Versteh-Schwierigkeiten steckt, sollte sich nach modernen Hörgeräten umsehen. Die können nicht nur die Defizite ausgleichen.

In Hörgeräten lässt sich ein spezieller Masken-Modus einstellen. Immer wenn eine Person hinter einem Mund-Nasen-Schutz undeutlich zu verstehen ist, kann den Masken-Modus im Hörgerät aktiviert werden. Wer solche Hörgeräte besitzt, hört in der aktuellen Situation oft besser, als normal hörende Menschen.

Jetzt online vergleichen: Welches sind die derzeit besten Hörgeräte?

Tipps: Was tun gegen schlechtes Verstehen wegen Gesichtsmasken?

Wenn Sie Schwierigkeiten mit dem Sprachverstehen haben, wenn Gesichtsmasken zum Einsatz kommen, sollten Sie folgende Tipps berücksichtigen:

  1. Sprachlautstärke
    Bitten Sie den Sprecher mit Maske, lauter zu sprechen, aber nicht zu schreien. Kräftiges und langsames Sprechen verbessert die Verständlichkeit.
  2. Abstand
    Prüfen Sie, ob es möglich ist, den Abstand zum Sprecher zu vergrößern, um ihn dann zu bitten, die Maske abzusetzen.
  3. Spezialmasken
    Wenn es immer um denselben Gesprächspartner geht: Es gibt Gesichtsmasken mit transparenten Aussparungen, hinter denen der Mund sichtbar ist.
  4. Hörgeräte haben Maskenprogramme
    Wenn Sie einen Hörverlust haben: Jetzt ist der richtige Zeitpunkt für Hörgeräte. Mit einem Masken-Programm hören Sie besser als die meisten Normalhörenden.
  5. Hörgeräte optimieren
    Wenn Sie bereits Hörgeräte haben: Fragen Sie Ihren Hörakustiker nach einem speziellen Maskenprogramm. Unter Umständen ist das in Ihren Hörgeräten realisierbar.

Bitte erlauben Sie uns die Nutzung von Cookies. OK