Druck-Icon

Testbericht: Oticon OPN S 3 mini Ex

Oticon: Ein Hörgerät mit externem Hörer
2,9 Note befriedigend

Das Oticon OPN S 3 mini Ex im Test

Oticon stellt mit OPN S 3 mini Ex ein Modell aus der gehobenen Mittelklasse vor. Man kann damit einen leicht- bis mittelgradigen Hörverlust ausgleichen. Es ist ein sehr schmales Hörgerät, das durch die Auslagerung des Lautsprechers in den Gehörgang einen guten Klang liefert. Getragen wird es hinter dem Ohr.

Hörkomfort

Der Hörkomfort entscheidet darüber, ob jemand seine Hörgeräte gerne trägt oder nicht. Deshalb haben wir zuerst geschaut, wie das Hörgerät mit Nebengeräuschen umgeht. Bei diesem Modell, das Oticon uns vorstellt, haben wir nur wenig Möglichkeiten zur Komfort-Beeinflussung gefunden. Natürlich ist eine Lärmunterdrückung integriert, die anstrengende Hintergrundgeräusche abmildern soll. Im OPN S 3 mini Ex werden wir nicht gerade verwöhnt, können aber gut mit einfachen Lärmunterdrückung leben. Wir haben eine Basis-Winderkennung gefunden, aber einstellbar ist da leider nichts.

Das Impulsschallmanagement ist relativ einfach, es dämpft kurze laute Geräusche ein wenig, es ist okay. Das Gerät erkennt, ob die Mikrofone alles übertragen oder sich nach vorn ausrichten sollen. Das kann in Gesprächssituationen helfen, ersetzt aber kein echtes räumliches Hören. OPN S 3 mini Ex hat 12 einstellbare Frequenzbänder und bewegt sich damit im Mittelfeld. Ein guter Akustiker kann da sicherlich einen vernünftigen Klang herausholen.

Note Hörkomfort: 4

Oticon: Hörgeräte neben Blaubeeren und Kaffee auf einem Tisch

Oticon OPN S 3 mini Ex: In schwierigen akustischen Situationen wie zum Beispiel einer sehr großen Kaffeetafel, an der viele durcheinander reden und gleichzeitig Musik spielt, kommt dieses Gerät in Grenzbereiche. Es ermöglicht ein ordentliches Hörergebnis, andere Hörgeräte können den Lärm aber besser filtern.

Bedienung & Konnektivität

Fast jeder von uns besitzt ein Smartphone, da liegt die Frage nahe, ob man das auch mit dem neuen Hörgerät verbinden kann. Lassen Sie  uns mal schauen, wie es beim OPN S 3 mini Ex um die Konnektivität und Bedienbarkeit steht. Direkt am Hörgerät gibt es einen Taster. Damit kann man die Lautstärke verändern oder zusätzliche Hörprogramme aktivieren. Er kann ganz nach Kundenwunsch programmiert werden. Die Benutzung ist natürlich optional. Wir mögen ja gerne die kleinen Fernbedienungen, und für dieses Modell haben wir eine gefunden. So kann man diskret kleine Veränderungen an der Lautstärke oder am Klang vornehmen.

Eine App auf dem Smartphone soll die Bedienung erleichtern, und auch für das OPN S 3 mini Ex haben wir eine gefunden. Neben den Grundfunktionen wie Lautstärke und Programme finden wir noch ein paar weitere Buttons zur Personalisierung. Kopfhörer braucht man nicht hier mehr, denn es hat eine Wireless-Option und kann Sounds vom Smartphone direkt in die Ohren übertragen – wenn das Smartphone mit 2,4 GHz LE-Technik ausgestattet ist.

Note Bedienung & Konnektivität: 1,5

Oticon: Hörgeräte liegen auf Tisch mit Mikro,Handy,Schüssel

Oticon OPN S 3 mini Ex: Einmaliges Koppeln mit der App ermöglicht die Nutzung von Zubehör und die Steuerung der Hörgeräte.


Wie schlägt sich das OPN S 3 mini Ex von Oticon gegenüber anderen Hörgeräten? Vergleichen Sie jetzt online:

Zum Hörgeräte-Vergleich


Einfachheit & Sicherheit

Uns interessiert natürlich auch, wie schnell man mit dem OPN S 3 mini Ex klar kommt und wie einfach die tägliche Nutzung ist. Im OPN S 3 mini Ex steckt eine solide Alltagsautomatik, die für ein ruhigeres Leben vermutlich ausreicht. Für komplexere Hörumgebungen empfehlen wir jedoch die zusätzlichen, manuellen Programme. Über den integrierten Eingewöhnungsmanager freuen wir uns sehr. Er hebt im Hintergrund die Lautstärke des Hörgerätes in winzig kleinen Schritten an, bis unsere Zielverstärkung irgendann erreicht ist. Wir können uns entspannt und ganz allmählich an die neuen Höreindrücke gewöhnen.

Das OPN S 3 mini Ex ist nicht aufladbar. Es bekommt seine Energie weiterhin aus Einweg-Batterien, die alle paar Tage gewechselt werden müssen. Dieses Hörgerät entspricht der IP-Schutzart 57 und ist geschützt gegen Staub, Berührungen und zeitweiliges Untertauchen.

Note Einfachheit & Sicherheit: 3

Oticon: Hörgerät in der Hand

Oticon OPN S 3 mini Ex: Das OPN S 3 ist äußert kompakt. Hinter dem Ohr ist es kaum zu erkennen.

Extras

Zum Schluss schauen wir kurz, ob es noch irgendwelche Extras gibt: Ein spezielles Tinnitusprogramm ist im OPN S 3 mini Ex auf Wunsch programmierbar. Damit können stimulierende, angenehme Geräusche generiert werden, die vom Tinnitus ablenken, wenn er mal wieder besonders stark ist. Das finden wir sehr nützlich und vergeben gerne Extrapunkte. Spannend finden wir den Fernwartungsdienst, den man in Anspruch nehmen kann. Wenn man keine Gelegenheit hat, zum Hörakustiker zu fahren, kontaktiert man ihn stattdessen über die App, beschreibt kurz sein Hörproblem und erhält anschließend ein Datenpaket mit einer neuen Hörgerätkonfiguration. Wenn die sich gut anhört, lädt man sie in seine Hörgeräte.

Note Extras: 1

Fazit

Mit der Endnote 2,9 behauptet sich das OPN S 3 mini Ex im mittleren Bereich. Es hat eine ganz passable Komfortausstattung mit an Bord, die für die typischen Alltagsmomente reicht und ein zufriedenstellendes Hörerlebnis schafft.

Unser Oticon OPN S 3 mini Ex Testbericht wurde am 08.08.2020 erstellt und zuletzt am 21.10.2020 aktualisiert. Wie wir testen: Erfahren Sie mehr über unsere Beurteilungskriterien und Teststandards.

 

 

Hörgeräte vergleichen: Jetzt alle weiteren aktuellen Testberichte entdecken

Finden und sortieren Sie jetzt alle aktuell erfassten Hörgeräte. Dabei haben Sie uneingeschränkten Zugriff auf alle Filter, mit denen Sie die Top-Hörgeräte schnell auf einen Blick sehen können.

Zur Hörgeräte-Suche

Animation eines Hörgeräte-Suchportals
Bitte erlauben Sie uns die Nutzung von Cookies. OK