Druck-Icon

Testbericht: Oticon OPN 3 IIC

Oticon: Unsichtbares Im-Ohr-Hörgerät Oticon OPN IIC in beige
3,5 Note befriedigend

Das Oticon OPN 3 IIC im Test

Oticon stellt mit OPN 3 IIC ein Modell aus einer Preisstufe etwas oberhalb des Mittelwerts vor. Man kann damit mäßige Hörminderungen ausgleichen. Es ist ein winzig kleines Hörgerät, das durch die versteckte Trageposition im hinteren Gehörgangsabschnitt einen guten Klang liefert. Getragen wird es im Ohr.

Unsichtbares Hörgerät zum günstigen Preis. So klein und dennoch so leistungsstark! Einen ausführlichen Bericht über Im-Ohr-Hörgeräte finden Sie hier.

Hörkomfort

In der Rubrik Hörkomfort schauen wir uns an, wie ein Hörgerät mit den ganzen Nebengeräuschen umgeht. Ein komfortables Lärmmanagement trägt erheblich dazu bei, dass ein Nutzer seine Hörgeräte mag und regelmäßig trägt. Bei diesem Oticon-Gerät haben wir nur wenig Möglichkeiten zur Komfort-Beeinflussung gefunden. Die reguläre Störlärmunterdrückung hat die Aufgabe, gleichförmige, rauschartige Nebengeräusche abzumildern. Im OPN 3 IIC haben wir eine recht einfache Art der Lärmunterdrückung, die für normale Umgebungen ausreichen dürfte.

Das Impulsschallmanagement ist relativ einfach, es dämpft kurze laute Geräusche ein wenig, es ist okay. Nach einem Windmanagement haben wir vergeblich gesucht, eine Windgeräuschdämpfung findet hier nicht statt. Beim OPN 3 IIC muss man das 3D-Hören nicht erst rekonstruieren, denn es bleibt ganz normal erhalten. Möglich wird das durch den tiefen Sitz im Gehörgang.  So richtig viele einstellbare Equalizer-Bänder hat das OPN 3 IIC zwar nicht, aber die 12 dürften für ein gutes Hörergebnis ausreichen.

Note Hörkomfort: 3,6

Bedienung & Konnektivität

Wie kann man das Potenzial von Hörgeräten im Alltag voll ausschöpfen? Wir haben herausgefunden, welche Zugriffsmöglichkeiten man beim OPN 3 IIC hat. Bei diesem Hörgerät fehlt leider eine direkte Bedienoption. Vermutlich ist das der kleinen Bauform geschuldet. Das muss aber kein Nachteil sein, denn oft reichen die Automatikfunktionen aus. Leider ist dieses Hörgerät nicht über eine Fernbedienung einstellbar – da gehen ein paar Punkte verloren.

Eine App für das OPN 3 IIC haben wir beim Test vermisst. Wenn die Bedienung über das Smartphone für Sie wichtig ist, sollten Sie sich nach einem anderen Modell umschauen. Wenn Sie sich auf Wireless Streaming gefreut haben, müssen wir Sie leider enttäuschen, denn ein Funkmodul wurde hier leider nicht integriert.

Note Bedienung & Konnektivität: 4,3

Oticon: zwei Frauen im Park

Oticon OPN 3 IIC: Die Ohren nehmen den Schall auf. Sie erfassen jederzeit alle Geräusche, die Sie umgeben – auch, wenn Sie schlafen. Aber es ist das Gehirn, das aus dem Gehörten einen Sinn macht. Das Gehirn entscheidet, was im Fokus steht und welche Geräusche ausgeblendet werden. Da diese Prozesse anstrengend sein können, ist es notwendig, den Ohren eine Pause zu gönnen. Ruhephasen in freier Natur und die angenehmen, natürlichen Geräusche helfen dabei, sich zu entspannen.


Wie schlägt sich das OPN 3 IIC von Oticon gegenüber anderen Hörgeräten? Vergleichen Sie jetzt online:

Zum Hörgeräte-Vergleich


Einfachheit & Sicherheit

Uns interessiert natürlich auch, wie schnell man mit dem OPN 3 IIC klar kommt und wie einfach die tägliche Nutzung ist. Das Hören wird enorm erleichtert durch eine gute Situationserkennung. Im OPN 3 IIC haben wir eine recht solide Automatik gefunden, die mit den gängigsten Hörsituationen gut klarkommt. Das könnte ausreichen, wenn die akustischen Verhältnisse nicht allzu herausfordernd sind. Einen dicken Pluspunkt vergeben wir für den automatischen Akklimatisierungsassistenten. Der hebt die Startlautstärke in sehr kleinen Schritten so weit an, bis mein Hörziel erreicht ist. Das erleichtert die Gewöhnung an den neuen Klang erheblich.

OPN 3 IIC ist nicht mit einem Akku ausgestattet, also nicht aufladbar. Als Stromversorgung dient eine Hörgerätebatterie der Größe 10. Sie muss alle paar Tage ersetzt werden.

Wir werfen noch einen Blick auf die Robustheit des Gehäuses und entdecken im Datenblatt die Schutzklasse IP 68. Damit kann Staub gar nicht erst eindringen, und auch Wasser wird erst nach längerem Untertauchen gefährlich. Ein Schutz gegen Berührungen gehört auch mit dazu.

Note Einfachheit & Sicherheit: 2,3

Oticon: Mini Im-Ohr-Gerät mit transparenter Schale

Oticon OPN 3 IIC: Je tiefer das Im-Ohr-Gerät im Gehörgang sitzt, desto besser ist die Übertragung. Durch den direkten Sitz vor dem Trommelfell wirkt der Klang sehr natürlich. Richtungshören und Ortung von Signalen übernimmt die Ohrmuschel. Winzig kleine Bauteile sorgen für eine extrem geringe Gehäusegröße.

Extras

Bevor wir zum Ende kommen, werfen wir noch einen Blick auf die Extras: Ein Tinnitusprogramm wäre so ein zusätzliches Goodie. Davon könnten viele Menschen profitieren, die unter ihren Ohrgeräuschen leiden. Aber leider hat das OPN 3 IIC keine Tinnitusoption und vergibt ein paar Punkte im Test.

Ein Online-Kontakt zum Hörakustiker über die App wäre sehr nützlich. Das ist heute schon recht verbreitet und sorgt für Hilfe bei kleinen Einstellungsproblemen. Leider verzichtet Oticon darauf und verdient sich damit auch keine Extrapunkte.

Note Extras: 4,0

Fazit: Oticon OPN 3 IIC

Mit der Endnote 3,46 behauptet sich dieses Modell im mittleren Bereich. Es hat eine ganz passable Komfortausstattung mit an Bord, die für die typischen Alltagsmomente reicht und ein zufriedenstellendes Hörerlebnis schafft.

 

Unser Oticon OPN 3 IIC Testbericht wurde am 17.12.2020 erstellt und zuletzt am 26.02.2021 aktualisiert. Die Gesamtnote 3,46 setzt sich zusammen aus »Hörkomfort (40% Gewichtung): Note 3,6 | »Bedienung & Konnektivität (28% Gewichtung): Note 4,3 | »Einfachheit & Sicherheit (26% Gewichtung): Note 2,3 | »Extras (6% Gewichtung): Note 4,0 | Wie wir testen, erfahren Sie in unseren Beurteilungskriterien und Teststandards.

 

 

FAQ

Wie groß ist das OPN 3 IIC von Oticon?

Da eine Größe in Millimetern nicht erklärt, wie groß ein Hörgerät wirkt, haben wir die Größenanmutung in Klassen unterteilt. Klasse "XXS" ist praktisch unsichtbar, Klasse "M" hat die größte Anmutung. Das OPN 3 IIC von Oticon befindet sich in der Größenklasse XXS. Man könnte es also als äußerst klein bezeichnen.

Wie ist der Preis des Oticon OPN 3 IIC?

OPN 3 IIC von Hersteller Oticon wird von Hörakustikern in Deutschland momentan in einem Preisrahmen von ca. zwischen 2.000,00 € und 2.500,00 € angeboten. Um die Preis-Leistung zu beurteilen, sollten Sie die Gesamt-Testnote von 3,5 (befriedigend) mit ins Auge fassen.

Wie gut hört man mit dem Oticon OPN 3 IIC?

Oticon OPN 3 IIC bekommt von uns eine Note für den Hörkomfort von 3,6 (ausreichend). Das Oticon-Hörgerät bekommt für seine Unterdrückung von Windgeräuschen das Prädikat 'Totalausfall', denn es besitzt dieses Feature nicht. Die Lärmunterdrückung des Gerätes erreicht 2 von 5 Sternen. 12 Frequenzbänder sind in diesem Hörgerät separat für die Verarbeitung von Tonlagen einstellbar (Top-Werte der aktuellen Spitzenmodelle: 24).

Für wen ist das Oticon OPN 3 IIC geeignet?

Wenn Ihr Hördefizit Hörverlust leicht bis mittel ist, könnte das Oticon OPN 3 IIC für Sie geeignet sein. Dieser sogenannte "Anpassbereich" des Hörgerätes wird vom Hersteller festgelegt und hat unter anderem mit der Verstärkung des Hörgerätes zu tun. Ob das Gerät tatsächlich für Sie geeignet ist, kann nur ein Hörakustiker/in vor Ort bei Ihnen sinnvoll beurteilen, nachdem ein ausführlicher Hörtest durchgeführt wurde.

 

 

 

Hörgeräte vergleichen: Jetzt alle weiteren aktuellen Testberichte entdecken

Finden und sortieren Sie jetzt alle aktuell erfassten Hörgeräte. Dabei haben Sie uneingeschränkten Zugriff auf alle Filter, mit denen Sie die Top-Hörgeräte schnell auf einen Blick sehen können.

Jetzt Hörgeräte vergleichen

Animation eines Hörgeräte-Suchportals

 

 

Passendes Zubehör:

Hörgeräte-Batterien 10

Hörgerätebatterien Typ 10

Powerzellen für maximale Leistung: Besonders stromhungrige Features in den Hörgeräten werden durch diese Batterien der Größe 10 voll unterstützt.

ProWax miniFit Cerumenfilter

Cerumenfilter ProWax miniFit

ProWax miniFit sind die passenden Cerumenfilter für die meisten aktuellen Hörgeräte von Oticon, Bernafon und Philips.

Bitte erlauben Sie uns die Nutzung von Cookies. OK