Testbericht: Signia Silk 5 IX charge&go

Testbericht: Signia Silk 5 IX charge&go

Signia: 1 Paar Akku-Im-Ohr-Geräte
2,6 Note befriedigend

Das Signia Silk 5 IX charge&go im Test

Welchen Hörkomfort bietet das Silk 5 IX charge&go? Wie lässt es sich bedienen? Lohnt sich die Anschaffung? Anworten auf diese Fragen finden Sie in unserem Testbericht über dieses Hörgerät aus dem Hause Signia. Zunächst die Basics: Man trägt es im Ohr, und durch den präzisen Trageort unmittelbar im Gehörgang kann der Schall problemlos in Richtung Trommelfell wandern. Das ist wichtig, denn nur so kann ein richtig guter, breitbandiger Klang erzeugt werden.

Das Silk 5 IX charge&go ist ein kleines, kaum sichtbares Hörgerät aus der Spitzenklasse, das einen leicht- bis mittelgradigen Hörverlust abdecken kann. Lesen Sie weitere Details:

Mit den Charge&Go Im-Ohr-Hörgeräten kommt die Signia IX-Technologie im derzeit kleinsten, wiederaufladbaren Hörgerät auf den Markt.

Hörkomfort

In unserem Test starten wir üblicherweise mit der Analyse der Komfortmerkmale. Ein komfortabler Klang zeichnet sich dadurch aus, dass der Mix aus Sprache und Umgebungsgeräuschen realistisch und gleichzeitig möglichst angenehm ist. Verschiedene elektronische Werkzeuge kümmern sich um all die Geräusche. Beim Silk 5 IX charge&go ist eine solide Komfort-Programmierung durch den Hörakustiker möglich. Eins der Lärm-Werkzeuge ist die Lärmunterdrückung, die so etwas wie Verkehrslärm, Kühlschrankbrummen oder die PC-Lüftung dämpfen soll. Hier klappt das ganz gut. In einer normalen Hörumgebung kommt man damit sicherlich klar.

 

Ein Impulsschallabsenker für kurze, knallartige Geräusche ist hier vernünftig integriert und reicht im Alltag völlig aus. Wind ist auch so ein Thema, das den Hörkomfort im Freien einschränken kann. Aber das Silk 5 IX charge&go geht souverän damit um und aktiviert in solchen Situationen die Windgeräuschunterdrückung. Die ist übrigens stufenweise einstellbar. Die besondere Bauform beim Silk 5 IX charge&go zeigt sich als Glücksfall, wenn es um das räumliche Hören geht. Die Mikrofone sitzen tief im Gehörgang, und genau dort kommt der Schall auch bei Normalhörenden an. Ein räumliches Gehör muss also nicht erst nachgebildet werden, sondern entsteht ganz normal. 18 einstellbare Equalizer-Bänder lassen genügend Spielraum, um ein zuverlässiges, passgenaues Hörerlebnis zu generieren.

 

Ein spannendes Thema in der Hörakustik ist der Einsatz künstlicher Intelligenz, aber in diesem Signia-Modell wird das noch nicht angewendet.

 

 

Die binaurale OneMic-Direktionalität in diesem kleinen Hörgerät unterstützt Sie dabei, in lauten Hörsituationen die Aufmerksamkeit auf Ihren Gesprächspartner zu legen. Nach der Erkennung von Sprache wird der Umgebungslärm analysiert und seitendifferenziert angepasst. So erhalten Sie das Quentchen mehr an Unterstützung, das für eine entspannte Gesprächssituation sorgt.

Note Hörkomfort: 2,5

Bedienung & Konnektivität

Gelegentlich kommt man in Situationen, wo es gut wäre, wenn das Hörgerät irgendwie anders eingestellt wäre. Schließlich leben wir in hektischen Zeiten, in denen auch die akustische Umgebung häufig wechselt. Die meisten Hörgeräte haben genau dafür bestimmte Möglichkeiten, um selber die Einstellung beeinflussen zu können. So sieht das beim Silk 5 IX charge&go aus: Als erstes interessiert uns, ob es einen Taster am Gerät gibt. Beim charge&go werden wir da leider enttäuscht, es gibt keine unmittelbare Einstellmöglicheit. Wir mögen ja gerne die kleinen Fernbedienungen, und für dieses Modell haben wir eine gefunden. So kann man diskret kleine Veränderungen an der Lautstärke oder am Klang vornehmen.

Seit einiger Zeit gibt es den Trend, Hörgeräte über Sprachbefehle lauter oder leiser zu stellen. Die Idee ist wirklich gut, aber Signia ist bei diesem Gerät noch nicht soweit. Machen Sie sich nichts draus, dieses Feature wäre schön, ist aber verzichtbar. Falls es Sensoren im Hörgerät gibt, wäre eine Tap-Steuerung denkbar, das wäre ein Auslösen einer bestimmten Funktion, indem man mit den Fingern ans Ohr tippt. Allerdings gibt es diese Möglichkeit im Silk 5 IX charge&go nicht.

Wer möchte, kann die kostenlose Smartphone-App nutzen. In dieser App ging es wahrscheinlich nur um das Nötigste. Laut, leise und Programme – mehr ist nicht drin. Wenn Sie sich auf Wireless Streaming gefreut haben, müssen wir Sie leider enttäuschen, denn ein Funkmodul wurde hier leider nicht integriert.

Über die Signia App können Sie trotz nicht vorhandener Bluetooth-Funktion in den Hörgeräten die Lautstärke diskret anpassen. Wählen Sie außerdem zwischen den 6 möglichen Hörprogrammen und passen Sie den Klang situationsbedingt Ihrem Hörgefühl an.

Note Bedienung & Konnektivität: 3,3

Signia: Kleine schwarze Signia Fernbedienung MiniPocket für Hörgeräte

Signia Silk 5 IX charge&go: Neben der intuitiven Signia-App können Sie auch diese kleine Fernbedienung zur Fernsteuerung nutzen. Diese wird benötigt, um die Geräte manuell auszuschalten, bzw. in den Standby-Modus zu bringen, falls Sie die Ladestation nicht griffbereit haben. Beachten Sie, dass im Standby-Modus weiterhin Energie verbraucht wird. Mit der Fernbedienung können Sie außerdem die Lautstärke ändern sowie zwischen den 6 verfügbaren Programmoptionen wählen.


Die besten Alternativen zum Silk 5 IX charge&go

In unserer Datenbank befinden sich 3 Testberichte über Hörgeräte, die ähnliche technische Eigenschaften wie dieses Hörgerät aufweisen (also: Im-Ohr-Hörgerät in sehr kompakter Bauform in Größe "XS", aufladbar, geeignet für Hörverlust-Grad leicht & mittel). Hier sind die besten 2 (Redaktionsstand 21.02.2024):

Audio Service: Zwei Akku Hörgeräte Audio Service Duo mit Dünnschlauch Signia Silk 7 IX charge&go Gesamtnote: 2,5
Audio Service: Zwei Akku Hörgeräte Audio Service Duo mit Dünnschlauch Signia Silk 3 IX charge&go Gesamtnote: 2,9

Einfachheit & Sicherheit

Ein wichtiger Faktor für die Akzeptanz eines Hörgerätes ist die Alltagstauglichkeit. Dabei geht es z.B. um automatisierte Funktionen oder auch um Robustheit und Benutzerfreundlichkeit. Die automatische Situationserkennung hat in unserem Test einen hohen Stellenwert. Je besser die funktioniert, desto leichter kommt unser Gehör durch den Tag. Das Silk 5 IX charge&go arbeitet hier souverän und passt sich vielen Situationen an. Über den integrierten Eingewöhnungsmanager freuen wir uns sehr. Er hebt im Hintergrund die Lautstärke des Hörgerätes in winzig kleinen Schritten an, bis unsere Zielverstärkung irgendwann erreicht ist. Wir können uns entspannt und ganz allmählich an die neuen Höreindrücke gewöhnen.

Das Silk 5 IX charge&go ist aufladbar und benötigt keine Batterien mehr. Das ist nicht nur umweltfreundlich, sondern auch in der Handhabung sehr bequem und befreit mich von der Last, ständig an Batterienachschub zu denken.

Das Silk 5 IX ist nahezu staub- und wasserdicht und mit seiner IP 68-Klassifizierung sicherlich bestens geschützt gegen äußere Einflüsse.

Wie dieses Akku Hörgerät im Vergleich mit anderen Geräten abschneidet, können Sie im größten und umfangreichsten Akku Hörgeräte Herstellervergleich nachlesen.

Note Einfachheit & Sicherheit: 1,3

Signia: Im-Ohr-Geräte in Ladestation

Signia Silk 5 IX charge&go: Die Powerbank im Charger bietet Ihnen ein Stück Unabhängigkeit. Bis zu 4x können Sie die Hörgeräte damit nachladen.

Extras

Über ein paar Extra-Funktionen freut sich jeder, also schauen wir mal, ob wir hier fündig werden: Gehören Sie zu den Tinnitus-Geplagten? Dann könnten Sie das optionale Tinnitusprogramm im Silk 5 IX charge&go verwenden. Leise, sanfte Klänge werden auf Ihr Gehör abgestimmt und beschäftigten alle Bereiche im Innenohr. Das ist nichts weiter als ein Ablenkungsmanöver, und es funktioniert erstaunlich gut. Der Tinnitus verschwindet in dem allgemeinen Geräusch und nervt nicht weiter. Das ist ein einfaches, aber wirksames Tool und bekommt von uns Extrapunkte.

Ein Online-Kontakt zum Hörakustiker über die App wäre sehr nützlich. Das ist heute schon recht verbreitet und sorgt für Hilfe bei kleinen Einstellungsproblemen. Leider verzichtet Signia darauf und verdient sich damit auch keine Extrapunkte. 

Sensoren gibt es in dieser Silk 5 IX-Variante nicht, so dass auch das beliebte Gesundheits-Tracking nicht angeboten werden kann. Dabei werden z.B. die Schritte über den Tag gezählt. Wie gesagt - dieses Hörgerät hat diese Funktion nicht an Bord. Jetzt wäre es noch schön gewesen, ein paar Lifestyle-Funktionen zu haben, aber die gibt es im Silk 5 IX charge&go nicht. Andere Hörgeräte können mit Sprachübersetzer oder Sturzalarm punkten, aber hier bleibt es beim üblichen Funktionsumfang.

Note Extras: 3,3

Fazit: Signia Silk 5 IX charge&go

Mit der Endnote 2,63 behauptet sich dieses Modell im mittleren Bereich. Es hat eine ganz passable Komfortausstattung mit an Bord, die für die typischen Alltagsmomente reicht und ein zufriedenstellendes Hörerlebnis schafft.

Nehmen Sie sich die Zeit und lassen Sie sich über ein Labor zumindest eine Maßotoplastik für diese Hörgeräte anfertigen. Die Kosten dafür sind überschaubar, der Tragekomfort und die Klangwiedergabe sind das auf jeden Fall wert. Lassen Sie sich hierzu von Ihrem Hörakustiker unbedingt beraten.


Top-Alternativen aus derselben Preisgruppe

Welche Geräte zeigen in einer vergleichbaren Preisgruppe momentan die besten technischen Ergebnisse? Hier sind die aktuellen Top 3:

Audio Service: Zwei Akku Hörgeräte Audio Service Duo mit Dünnschlauch Starkey Genesis AI 24 mRIC R Gesamtnote: 1,0
Audio Service: Zwei Akku Hörgeräte Audio Service Duo mit Dünnschlauch Starkey Genesis AI 24 RIC RT Gesamtnote: 1,0
Audio Service: Zwei Akku Hörgeräte Audio Service Duo mit Dünnschlauch Starkey Genesis AI 24 RIC 312 Gesamtnote: 1,0

 

Unser Signia Silk 5 IX charge&go Testbericht wurde am 12.12.2023 erstellt und zuletzt am 11.01.2024 aktualisiert. Die Gesamtnote 2,63 setzt sich zusammen aus »Hörkomfort (40% Gewichtung): Note 2,5 | »Bedienung & Konnektivität (28% Gewichtung): Note 3,3 | »Einfachheit & Sicherheit (17% Gewichtung): Note 1,3 | »Extras (15% Gewichtung): Note 3,3 | Wie wir testen, erfahren Sie in unseren Beurteilungskriterien und Teststandards.

 

 

 

FAQ

Welche Größe hat das Silk 5 IX charge&go von Signia?

Groß oder klein hat mit der Wirkung nach außen zu tun. Wir beurteilen daher, wie groß Hörgeräte auf Außenstehende wirken. Das Signia Silk 5 IX charge&go befindet sich in der Größenklasse XS. Das bedeutet, es wirkt recht klein.

Wie gut höre ich mit dem Silk 5 IX charge&go von Signia?

Dieses Hörgerät schneidet mit einer Gesamtnote von 2,5 (befriedigend) im Bereich "Hörkomfort" ab. Die Note setzt sich aus verschiedenen Komponenten zusammen. Wichtige Kriterien: Die Lärmunterdrückung erreicht 3 von 5 Sternen. Die Anzahl der einstellbaren Frequenzbänder im Signia Silk 5 IX charge&go ist 18 (die Klassenbesten haben aktuell 24 Bänder). Für die Windgeräuschunterdrückung bekommt das Gerät von uns das Prädikat 'sehr gut' (4 von 5 Sternen).

Ist das Signia Silk 5 IX charge&go für mich geeignet?

Den Eignungsbereich von Hörgeräten nennen Hörakustiker "Anpassbereich". Signia hat für das Silk 5 IX charge&go folgenden Anpassbereich festgelegt: Hörverlust leicht bis mittel. Lassen Sie einen Profi-Hörtest bei einem Hörakustikbetrieb in Ihrer Nähe durchführen, anschließend wissen Sie, ob dieses Hörgerät für Sie geeignet ist.

Was kostet das Signia Silk 5 IX charge&go?

Ist das Silk 5 IX charge&go von Signia teuer oder günstig? Es wird in Deutschland derzeit in einem ungefähren Preisrahmen von ab 3.000,00 € gehandelt. Wenn eine Krankenkasse sich beteiligt, fällt der Betrag deutlich geringer aus. Wichtig: Sie sollten den Preis zum Zusammenhang mit der Gesamtnote im Testbericht (2,6 (befriedigend)) und vor allen Dingen mit der Bewertung im Bereich Lärmunterdrückung (3 von 5 Sternen) beurteilen.

 

Hörgeräte vergleichen: Jetzt alle weiteren aktuellen Testberichte entdecken

Finden und sortieren Sie jetzt alle aktuell erfassten Hörgeräte. Dabei haben Sie uneingeschränkten Zugriff auf alle Filter, mit denen Sie die Top-Hörgeräte schnell auf einen Blick sehen können.

Jetzt Hörgeräte vergleichen

 

Zwei unterschiedlich große Tomaten als Synonym für den Vergleich von Hörgeräten