Druck-Icon

Testbericht: Starkey Muse IQ i2400 ITC

Starkey: Ein Starkey Muse Im-Ohr-Hörgerät mit zwei Mikrofonen
2,5 Note befriedigend

Das Starkey Muse IQ i2400 ITC im Test

In diesem Testbericht geht es um das Muse IQ i2400 ITC. Es wurde von Starkey entwickelt und deckt sowohl leichten, als auch stärkeren Hörbedarf ab. Diese Variante trägt man im Ohr. Muse IQ i2400 ITC ist ein diskretes Hörgerät aus dem Premium-Segment. Die saubere Schallübertragung bekommen wir durch den direkten Trageort im Gehörgang.

Hörkomfort

Der Hörkomfort entscheidet darüber, ob jemand seine Hörgeräte gerne trägt oder nicht. Deshalb haben wir zuerst geschaut, wie das Hörgerät mit Nebengeräuschen umgeht. Bei diesem Modell, das Starkey uns vorstellt, stellt der Hersteller dem Kunden ein umfassendes Geräuschmanagement zur Verfügung. Natürlich ist eine Lärmunterdrückung integriert, die anstrengende Hintergrundgeräusche abmildern soll. Im Muse IQ i2400 ITC finden wir eine wirklich starke Lärmunterdrückung, die das Zuhören äußerst angenehm macht. Hier ist die Windunterdrückung sehr solide und stellt uns im Alltag zufrieden.

Ein Filter für klappernde, knallende Geräusche ist hier nicht vorhanden – leider kein Punkt dafür. Das 3D-Hören ist für einen natürlichen Eindruck sehr wichtig. Das Gerät lässt hierbei keine Wünsche offen und hat uns in diesem Punkt begeistert. Mit 24 Kanälen ist die Frequenzband-Anzahl im Muse IQ i2400 ITC sehr hoch. Damit kann das Hörgerät perfekt auf jedes Gehör eingestellt werden und bietet auch langfristig gute Tuning-Möglichkeiten.

Note Hörkomfort: 2,2

Bedienung & Konnektivität

Fast jeder von uns besitzt ein Smartphone, da liegt die Frage nahe, ob man das auch mit dem neuen Hörgerät verbinden kann. Lassen Sie  uns mal schauen, wie es beim Muse IQ i2400 ITC um die Konnektivität und Bedienbarkeit steht. Für diejenigen, die schnell und unkompliziert lauter oder leiser stellen wollen, gibt es einen Taster am Gerät. Auch weitere Programme für besondere Hörsituationen kann man darüber auswählen. Wir mögen ja gerne die kleinen Fernbedienungen, und für dieses Modell haben wir eine gefunden. So kann man diskret kleine Veränderungen an der Lautstärke oder am Klang vornehmen.

Obwohl Smartphone-Apps heute für sehr viele Hörgeräte angeboten werden, stellt uns Starkey für sein Muse IQ i2400 ITC leider noch keine zur Verfügung. Ein kleines, bequemes Zusatztool macht das Modell streamingfähig und verbindet es nicht nur mit dem Smartphone, sondern auch mit dem Tablet oder der Freisprechanlage im Auto.

Note Bedienung & Konnektivität: 2,8

Das HörShop-Testberichtteam steht für Sie für Fragen zu diesem Hörgerät zur Verfügung. Wir beraten Sie per Videochat - neutral:

Beratung per Zoom jetzt kostenlos verfügbar!

Starkey: Tischmikrofon

Starkey Muse IQ i2400 ITC: Mit einem Zusatzgerät "SurfLink mini Mobile" lassen sich alle bluetoothfähigen Geräte mit dem Hörgerät koppeln. Fernsehsendungen oder auch andere Medien sind direkt im Hörgerät hörbar.


Wie schlägt sich das Muse IQ i2400 ITC von Starkey gegenüber anderen Hörgeräten? Vergleichen Sie jetzt online:

Zum Hörgeräte-Vergleich


Einfachheit & Sicherheit

Uns interessiert natürlich auch, wie schnell man mit dem Muse IQ i2400 ITC klar kommt und wie einfach die tägliche Nutzung ist. Am besten wäre es, wenn das Hörgerät weitgehend eigenständig arbeitet. Da ist die Performance des Muse IQ i2400 ITC ausgesprochen gut. Es sind jede Menge typische Hörsituationen gespeichert, die das Gerät eigenständig erkennt und immer die passende Einstellung generiert. Über den integrierten Eingewöhnungsmanager freuen wir uns sehr. Er hebt im Hintergrund die Lautstärke des Hörgerätes in winzig kleinen Schritten an, bis unsere Zielverstärkung irgendann erreicht ist. Wir können uns entspannt und ganz allmählich an die neuen Höreindrücke gewöhnen.

Wir bedauern, dass das Muse IQ i2400 ITC keinen Akku hat, sondern mit Hörgeräte-Batterien der Größe 312 betrieben wird. Das ist nicht weiter problematisch, aber man sollte daran denken, Ersatzbatterien mit sich zu führen. Andererseits: Dieses Hörgerät muss nicht täglich aufgeladen werden, mit einer Batterie läuft es längere Zeit.

Leider hat dieses Hörgerät keinen besonderen Schutz gegen eindringenden Staub oder Feuchtigkeit, jedenfalls gibt es keine Zertifizierung, die die Robustheit des Gerätes definiert. Für einen aktiven Alltag ist es möglicherweise nicht so gut geeignet.

Note Einfachheit & Sicherheit: 2,8

Starkey: Im-Ohr-Gerät im Ohr

Starkey Muse IQ i2400 ITC: Dieses Im-Ohr-Hörgerät besitzt zwei Mikrofone, die zusammen eine hochsensible Erfassung der akustischen Umgebung ermöglichen. Durch den Abstand der Mikrofone lassen sich Schallquellen gerichteter aufnehmen. Treffen Sprache und Störlärm aufeinander, kann die Elektronik im Hörgerät mithilfe der zwei Mikrofone die sprachlichen Anteile hervorheben und Störlärm absenken.

Extras

Abschließend wollen wir wissen, ob das Hörgerät vielleicht noch Specials anbietet: Ein spezielles Tinnitusprogramm ist im Muse IQ i2400 ITC auf Wunsch programmierbar. Damit können stimulierende, angenehme Geräusche generiert werden, die vom Tinnitus ablenken, wenn er mal wieder besonders stark ist. Das finden wir sehr nützlich und vergeben gerne Extrapunkte.

Ein Online-Kontakt zum Hörakustiker über die App wäre sehr nützlich. Das ist heute schon recht verbreitet und sorgt für Hilfe bei kleinen Einstellungsproblemen. Leider verzichtet Starkey darauf und verdient sich damit auch keine Extrapunkte.

Note Extras: 2,5

Fazit: Starkey Muse IQ i2400 ITC

Mit der Endnote 2,52 behauptet sich dieses Modell im mittleren Bereich. Es hat eine ganz passable Komfortausstattung mit an Bord, die für die typischen Alltagsmomente reicht und ein zufriedenstellendes Hörerlebnis schafft.

 

Unser Starkey Muse IQ i2400 ITC Testbericht wurde am 30.10.2020 erstellt und zuletzt am 17.02.2021 aktualisiert. Die Gesamtnote 2,52 setzt sich zusammen aus »Hörkomfort (40% Gewichtung): Note 2,2 | »Bedienung & Konnektivität (28% Gewichtung): Note 2,8 | »Einfachheit & Sicherheit (26% Gewichtung): Note 2,8 | »Extras (6% Gewichtung): Note 2,5 | Wie wir testen, erfahren Sie in unseren Beurteilungskriterien und Teststandards.

 

 

Passendes Zubehör:

Hörgeräte-Batterien 312

Hörgerätebatterien Typ 312

Powerzellen für mehr Leistung: Stromhungrige Features in den Hörgeräten werden durch diese Batterien der Größe 312 voll unterstützt.

Hear Clear Cerumenfilter

Cerumenfilter Hear Clear

Hear Clear von Starkey sind winzige Filter in einer Spenderbox. Mit den Wechsellanzen lässt sich der alte Filter aus dem Hörgerät entfernen und der Neue einsetzen.

Schirmchen bzw. Domes für Hörgeräte von Starkey

Schirmchen für Starkey Hörgeräte

Setzen Sie auf eine gute Passform: Die passenden Schirmchen für Hörgeräte von Starkey finden Sie jetzt im HörShop. Wählen Sie aus unterschiedlichen Formen und Größen. Schirmchen verankern das Hörgerät im Ohr und sorgen so für einen guten Sitz. Sie sind auch entscheidend für die einwandfreie akustische Wiedergabe der Hörgeräte.

Hörgeräte vergleichen: Jetzt alle weiteren aktuellen Testberichte entdecken

Finden und sortieren Sie jetzt alle aktuell erfassten Hörgeräte. Dabei haben Sie uneingeschränkten Zugriff auf alle Filter, mit denen Sie die Top-Hörgeräte schnell auf einen Blick sehen können.

Jetzt Hörgeräte vergleichen

Animation eines Hörgeräte-Suchportals

 

 

 

FAQ

Wie gut ist das Starkey Muse IQ i2400 ITC im Vergleich zu anderen Hörgeräten?

Das Starkey Muse IQ i2400 ITC bekommt im Testbericht das Gesamturteil "befriedigend" (Note 2,5). Dieses Ergebnis sollte man in Relations zum Preis des Hörgerätes betrachten.

Wie gut hört man mit dem Starkey Muse IQ i2400 ITC im Störlärm?

Im Test bekommt das Muse IQ i2400 ITC im Bereich Hörkomfort die Note 2,2.

Der Hörkomfort entscheidet darüber, ob jemand seine Hörgeräte gerne trägt oder nicht. Deshalb haben wir zuerst geschaut, wie das Hörgerät mit Nebengeräuschen umgeht. Bei diesem Modell, das Starkey uns vorstellt, stellt der Hersteller dem Kunden ein umfassendes Geräuschmanagement zur Verfügung. Natürlich ist eine Lärmunterdrückung integriert, die anstrengende Hintergrundgeräusche abmildern soll. Im Muse IQ i2400 ITC finden wir eine wirklich starke Lärmunterdrückung, die das Zuhören äußerst angenehm macht. Hier ist die Windunterdrückung sehr solide und stellt uns im Alltag zufrieden.

Ein Filter für klappernde, knallende Geräusche ist hier nicht vorhanden – leider kein Punkt dafür. Das 3D-Hören ist für einen natürlichen Eindruck sehr wichtig. Das Gerät lässt hierbei keine Wünsche offen und hat uns in diesem Punkt begeistert. Mit 24 Kanälen ist die Frequenzband-Anzahl im Muse IQ i2400 ITC sehr hoch. Damit kann das Hörgerät perfekt auf jedes Gehör eingestellt werden und bietet auch langfristig gute Tuning-Möglichkeiten.

Seit wann ist das Muse IQ i2400 ITC von Starkey auf dem Markt?

Dieses Hörgerät hatte im März 2018 in Deutschland Markteinführung. Erhältlich ist es bei Hörgeräteakustikern. Weitere Infos zu Preisen finden Sie im Testbericht.

Was kostet das Muse IQ i2400 ITC von Starkey?

Für eine bessere Einordnung unterteilen wir den Hörgerätemarkt in sechs Preisgruppen, symbolisiert durch Eurozeichen (€). Viele Eurozeichen bedeuten: Teures Hörgerät. Das Starkey Muse IQ i2400 ITC haben wir mit €€€€€€ von insgesamt €€€€€€ eingeordnet. Konkretere Angaben zum Preisrahmen finden Sie in der großen Hörgeräte-Suche.

 

 

Bitte erlauben Sie uns die Nutzung von Cookies. OK