Druck-Icon

Testbericht: Starkey SoundLens Synergy IQ i2000 IIC wireless

Starkey: Winziges Im-Ohr-Hörgerät Starkey Soundlens wird am Faden gehalten
2,6 Note befriedigend

Das Starkey SoundLens Synergy IQ i2000 IIC wireless im Test

Welchen Hörkomfort bietet das SoundLens Synergy IQ i2000 IIC wireless? Wie lässt es sich bedienen? Lohnt sich die Anschaffung? Anworten auf diese Fragen finden Sie in unserem Testbericht über dieses Hörgerät aus dem Hause Starkey. Zunächst die Basics: Man trägt es im Ohr, und durch den Sitz tief versteckt im Gehörgang kann der Schall problemlos in Richtung Trommelfell wandern. Das ist wichtig, denn nur so kann ein richtig guter, breitbandiger Klang erzeugt werden.

Das SoundLens Synergy IQ i2000 IIC wireless ist ein äußerst kleines Hörgerät aus der gehobenen Preisstufe, das leichte und mittlere Hörverluste abdecken kann. Lesen Sie weitere Details:

Hörkomfort

Was ist den meisten Hörgeräteträgern lästig: Genau, die Nebengeräusche. Deshalb schauen wir uns als Erstes an, welche Komfortmerkmale das Testgerät enthält. Beim SoundLens Synergy IQ i2000 IIC wireless stellt der Hersteller dem Kunden ein umfassendes Geräuschmanagement zur Verfügung. Eine normale Störlärmunterdrückung ist auf jeden Fall vorhanden. Sie soll konstante Geräusche wie Straßenlärm oder das Rauschen der Klimaanlage dämpfen. In unserem Testgerät aus dem Hause Starkey finden wir eine wirklich starke Lärmunterdrückung, die das Zuhören äußerst angenehm macht.

Ein Impulsschalldämpfer ist im SoundLens Synergy IQ i2000 IIC wireless leider nicht enthalten. Windgeräusche spielen bei diesem Hörgerät keine Rolle, denn die Mikrofone sind so weit im Gehörgang verborgen, dass der Wind dort gar nicht hinkommt. Also kann hier getrost auf einen elektronischen Windmanager verzichtet werden. Sehr wichtig für eine gute Sprach-Lärm-Unterscheidung ist die Anzahl der Frequenzbänder. Mit 20 ist dieses Hörgerät ganz vorne mit dabei und bietet hervorragende Einstellmöglichkeiten. Das räumliche Hören geschieht mit SoundLens Synergy IQ i2000 IIC wireless auf ganz natürliche Weise. Durch die besondere Platzierung tief im Gehörgang bleibt die Funktion der Ohrmuschel erhalten, und man hat keinerlei Einbußen beim Richtungsgehör.

Natürlich hat die gute Komfortausstattung in diesem Modell auch ihren Preis. Wir haben die Wertigkeit näher unter die Lupe genommen und möchten Ihnen hier unsere Gedanken zu den Hörgerätepreisen mitteilen.

Note Hörkomfort: 2,0

Starkey: Menschen in einem Restaurant

Starkey SoundLens Synergy IQ i2000 IIC wireless: Sitzt das Im-Ohr-Gerät sehr tief im Ohr, kann die Ohrmuschel ihre Arbeit tun. In der Situation am Tisch mit vielen Menschen zu sitzen, setzt ein gutes Richtungshören und Sprachverständnis voraus, um entspannt Unterhaltungen führen zu können.

Bedienung & Konnektivität

Die meisten Funktionen aktiviert dieses Starkey-Modell automatisch. Bisweilen ist es aber sehr nützlich, wenn man den Funktionsumfang noch ein wenig erweitern kann. Im Test haben wir herausgefunden, welche Optionen wir hier haben. Bei diesem Hörgerät fehlt leider eine direkte Bedienoption. Vermutlich ist das der kleinen Bauform geschuldet. Das muss aber kein Nachteil sein, denn oft reichen die Automatikfunktionen aus. Eine Fernbedienung ist für das SoundLens Synergy IQ i2000 IIC wireless verfügbar. Die ist ganz praktisch, passt in die Hosentasche und bietet eine Laut-Leise-Option sowie verschiedene Hörprogramme.

Obwohl Smartphone-Apps heute für sehr viele Hörgeräte angeboten werden, stellt uns Starkey für sein SoundLens Synergy IQ i2000 IIC wireless leider noch keine zur Verfügung. Smartphone oder Tablet lassen sich problemlos mit einem kleinen Streaminggerät verbinden, das den Sound drahtlos ins Hörgerät überträgt.

 

Note Bedienung & Konnektivität: 3,3


Wie schlägt sich das SoundLens Synergy IQ i2000 IIC wireless von Starkey gegenüber anderen Hörgeräten? Vergleichen Sie jetzt online:

Zum Hörgeräte-Vergleich


Einfachheit & Sicherheit

Ein weiterer Punkt in unserer Checkliste ist die Handhabung. Klappt alles einfach und zuverlässig? Was bietet das Hörgerät, um eine sichere Anwendung im Alltag zu gewährleisten? Im SoundLens Synergy IQ i2000 IIC wireless findet sich ein umfangreiches Set an gespeicherten Hörsituationen. Wird ein typisches Muster wiedererkannt, aktiviert das Hörgerät die richtige Einstellung, und zwar vollautomatisch. Einen dicken Pluspunkt vergeben wir für den automatischen Akklimatisierungsassistenten. Der hebt die Startlautstärke in sehr kleinen Schritten so weit an, bis mein Hörziel erreicht ist. Das erleichtert die Gewöhnung an den neuen Klang erheblich.

Leider ist SoundLens Synergy IQ i2000 IIC wireless nicht mit einem Akku ausgestattet, so dass man zum Betrieb regelmäßig Batterien der Größe 10 benötigt.

Hörgeräte sind äußeren Einflüssen eingesetzt. Dieses Modell weist aber keine besondere Beschichtung gegen Feuchtigkeit oder Staub auf. Das ist heutzutage ungewöhnlich und überrascht uns. Eine optimale Pflege ist hier also unerlässlich.

Note Einfachheit & Sicherheit: 3,0

Starkey: Mann mit Handy

Starkey SoundLens Synergy IQ i2000 IIC wireless: Durch das tiefsitzende Im-Ohr-Gerät ist es möglich, mit dem Handy normal zu telefonieren, ohne Zusatzgeräte.

Extras

Zum Schluss schauen wir kurz, ob es noch irgendwelche Extras gibt: Hier ist uns die Tinnitus-Option aufgefallen. Wer mag, kann sich ein spezielles Tinnitus-Programm einrichten lassen. Das legt bei Bedarf ein sanftes Rauschen auf die Ohren, um vom nervigen Tinnitus ein wenig abzulenken. Die Geräusche können nach dem persönlichen Hörgeschmack gestaltet werden.

Ein schönes Feature wäre ein Fernwartungsservice, um sich vom Hörprofi auch dann helfen zu lassen, wenn man gerade nicht ins Geschäft kommen kann. Aber leider gibt es das hier nicht, also gibt es auch keinen Extrapunkt.

Note Extras: 2,5

Fazit: Starkey SoundLens Synergy IQ i2000 IIC wireless

Mit der Endnote 2,64 behauptet sich dieses Modell im mittleren Bereich. Es hat eine ganz passable Komfortausstattung mit an Bord, die für die typischen Alltagsmomente reicht und ein zufriedenstellendes Hörerlebnis schafft.

 

Unser Starkey SoundLens Synergy IQ i2000 IIC wireless Testbericht wurde am 23.10.2020 erstellt und zuletzt am 14.01.2021 aktualisiert. Die Gesamtnote 2,64 setzt sich zusammen aus »Hörkomfort (40% Gewichtung): Note 2,0 | »Bedienung & Konnektivität (28% Gewichtung): Note 3,3 | »Einfachheit & Sicherheit (26% Gewichtung): Note 3,0 | »Extras (6% Gewichtung): Note 2,5 | Wie wir testen, erfahren Sie in unseren Beurteilungskriterien und Teststandards.

 

 

Passendes Zubehör:

Hörgeräte-Batterien 10

Hörgerätebatterien Typ 10

Powerzellen für maximale Leistung: Besonders stromhungrige Features in den Hörgeräten werden durch diese Batterien der Größe 10 voll unterstützt.

Hear Clear Cerumenfilter

Cerumenfilter Hear Clear

Hear Clear von Starkey sind winzige Filter in einer Spenderbox. Mit den Wechsellanzen lässt sich der alte Filter aus dem Hörgerät entfernen und der Neue einsetzen.

Hörgeräte vergleichen: Jetzt alle weiteren aktuellen Testberichte entdecken

Finden und sortieren Sie jetzt alle aktuell erfassten Hörgeräte. Dabei haben Sie uneingeschränkten Zugriff auf alle Filter, mit denen Sie die Top-Hörgeräte schnell auf einen Blick sehen können.

Jetzt Hörgeräte vergleichen

Animation eines Hörgeräte-Suchportals

 

 

 

FAQ

Wie gut ist das Starkey SoundLens Synergy IQ i2000 IIC wireless im Vergleich zu anderen Hörgeräten?

Das Starkey SoundLens Synergy IQ i2000 IIC wireless bekommt im Testbericht das Gesamturteil "befriedigend" (Note 2,6). Dieses Ergebnis sollte man in Relations zum Preis des Hörgerätes betrachten.

Wie gut hört man mit dem Starkey SoundLens Synergy IQ i2000 IIC wireless im Störlärm?

Im Test bekommt das SoundLens Synergy IQ i2000 IIC wireless im Bereich Hörkomfort die Note 2,0.

Was ist den meisten Hörgeräteträgern lästig: Genau, die Nebengeräusche. Deshalb schauen wir uns als Erstes an, welche Komfortmerkmale das Testgerät enthält. Beim SoundLens Synergy IQ i2000 IIC wireless stellt der Hersteller dem Kunden ein umfassendes Geräuschmanagement zur Verfügung. Eine normale Störlärmunterdrückung ist auf jeden Fall vorhanden. Sie soll konstante Geräusche wie Straßenlärm oder das Rauschen der Klimaanlage dämpfen. In unserem Testgerät aus dem Hause Starkey finden wir eine wirklich starke Lärmunterdrückung, die das Zuhören äußerst angenehm macht.

Ein Impulsschalldämpfer ist im SoundLens Synergy IQ i2000 IIC wireless leider nicht enthalten. Windgeräusche spielen bei diesem Hörgerät keine Rolle, denn die Mikrofone sind so weit im Gehörgang verborgen, dass der Wind dort gar nicht hinkommt. Also kann hier getrost auf einen elektronischen Windmanager verzichtet werden. Sehr wichtig für eine gute Sprach-Lärm-Unterscheidung ist die Anzahl der Frequenzbänder. Mit 20 ist dieses Hörgerät ganz vorne mit dabei und bietet hervorragende Einstellmöglichkeiten. Das räumliche Hören geschieht mit SoundLens Synergy IQ i2000 IIC wireless auf ganz natürliche Weise. Durch die besondere Platzierung tief im Gehörgang bleibt die Funktion der Ohrmuschel erhalten, und man hat keinerlei Einbußen beim Richtungsgehör.

Natürlich hat die gute Komfortausstattung in diesem Modell auch ihren Preis. Wir haben die Wertigkeit näher unter die Lupe genommen und möchten Ihnen hier unsere Gedanken zu den Hörgerätepreisen mitteilen.

Seit wann ist das SoundLens Synergy IQ i2000 IIC wireless von Starkey auf dem Markt?

Dieses Hörgerät hatte im August 2018 in Deutschland Markteinführung. Erhältlich ist es bei Hörgeräteakustikern. Weitere Infos zu Preisen finden Sie im Testbericht.

Was kostet das SoundLens Synergy IQ i2000 IIC wireless von Starkey?

Für eine bessere Einordnung unterteilen wir den Hörgerätemarkt in sechs Preisgruppen, symbolisiert durch Eurozeichen (€). Viele Eurozeichen bedeuten: Teures Hörgerät. Das Starkey SoundLens Synergy IQ i2000 IIC wireless haben wir mit €€€€€ von insgesamt €€€€€€ eingeordnet. Konkretere Angaben zum Preisrahmen finden Sie in der großen Hörgeräte-Suche.

 

 

Bitte erlauben Sie uns die Nutzung von Cookies. OK