Testbericht: Starkey Genesis AI 16 mRIC R

Testbericht: Starkey Genesis AI 16 mRIC R

Starkey: braunes Ex-Hörer-Hörgerät
2,0 Note gut

Das Starkey Genesis AI 16 mRIC R im Test

Wir haben diesmal ein diskretes, schlank geformtes Hörgerät aus der Advanced Class getestet. Es handelt sich um das Starkey Genesis AI 16 mRIC R. Man trägt es hinter dem Ohr und gedacht ist es für sowohl leichten, als auch stärkeren Hörbedarf. das Lagern des kleinen Lautsprechers im Gehörgang verdankt das Gerät seiner Bauform, deshalb liefert es auch einen schönen, klaren Klang.

Starkey Genesis AI steht für Geschwindigkeit, Natürlichkeit und Effizienz - der innovative Chip arbeitet außerdem wesentlich energieeffizienter und das neue Design ist ein wahrer Blickfang.

Hörkomfort

Gleich zu Beginn beschäftigen wir uns mit dem Thema Hörkomfort. Damit meinen wir all die Ausstattungsmerkmale, die für einen rundum angenehmen, satten und störungsfreien Sound sorgen. Im Genesis AI 16 mRIC R ist eine solide Komfort-Programmierung durch den Hörakustiker möglich.

Die klassische Lärmunterdrückung ist natürlich auch hier vorhanden. Sie hat die Aufgabe, einfache Geräusche aus der Umgebung zu erkennen und ein wenig abzumildern. In diesem Starkey-Modell sollten wir nicht zu viel erwarten. Sprache und Geräusche liegen hier recht nah beieinander. Aber in akustisch einfachen Situationen sollte das ausreichen. Wenn klapperden, scheppernde Geräusche auftauchen, aktiviert das Starkey-Gerät seinen Impulsschalldämpfer. Trotzdem bleiben diese Geräusche noch recht intensiv.

Auch für windige Outdoor-Situationen ist das Genesis AI 16 mRIC R gewappnet. Die Signalverarbeitung kann Wind identifizieren und ein wenig absenken. Einen richtigen 3D-Raumklang können wir mit dem aktuellen Testgerät nicht erzeugen. Gerade im Freien sollte man sich öfters mal umschauen, wo sich einzelne Geräuschquellen befinden. Aber das Fokussieren auf einen bestimmten Sprecher klappt durch die integrierten Richtmikrofone recht gut.  Das Genesis AI 16 mRIC R ist eins von den guten Hörgeräten, zumindest, was die Anzahl der Frequenzbänder angeht. Mit 16 Bändern ist es gut gewappnet für eine exakte Anpassung an persönliche Klangwünsche. In der Signalverarbeitung des Genesis AI 16 mRIC R kommt auch künstliche Intelligenz zum Einsatz. Damit erfolgt eine weitaus realistischere Analyse der Hörumgebung, und vor allem die Klarheit in geräuschvoller Umgebung ist deutlich besser.

Mit diesen Geräten haben Sie die Kontrolle über die Situationsautomatik in Ihrer Hand. Wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie mehr Unterstützung vom Hörgerät benötigen, können Sie einfach den EdgeModus aktivieren. Dieser analysiert Ihre Hörumgebung blitzschnell neu und präsentiert Ihnen eine optimierte Einstellung. Beachten Sie, dass in dieser Technikstufe die Aktivierung nur über die zugehörige App möglich ist. Bei den Genesis AI 24-Geräten können Sie den EdgeModus dagegen problemlos durch Antippen des Gerätes aktivieren.

Note Hörkomfort: 3,3

Bedienung & Konnektivität

Grundsätzlich arbeiten die Hörgeräte vollautomatisch, und das ist auch der Modus, den die meisten Menschen bevorzugen. Manchmal ist es aber ganz nützlich, wenn man in einer schwierigen Situation in ein anderes Hörprogramm wechseln oder einfach nur die Lautstärke anpassen kann. Deshalb werfen wir einen kurzen Blick auf die Bedienmöglichkeiten des Genesis AI 16 mRIC R. Direkt am Hörgerät gibt es einen Taster. Damit kann man die Lautstärke verändern oder zusätzliche Hörprogramme aktivieren. Er kann ganz nach Kundenwunsch programmiert werden. Die Benutzung ist natürlich optional. Eine Fernbedienung ist für das Genesis AI 16 mRIC R verfügbar. Die ist ganz praktisch, passt in die Hosentasche und bietet eine Laut-Leise-Option sowie verschiedene Hörprogramme.

Manchmal ist es einfach unpraktisch, erst das Smartphone oder die Fernbedienung herauszuholen. Da erweist sich die Sprachsteuerung als clevere Alternative. Auch bei eingeschränkter Fingerfertigkeit kann die Bedienung per Sprachbefehl eine echte Hilfe sein. Richtig begeistert sind wir von der Tap-Steuerung. Kurz mit den Fingern ans Ohr tippen, und schon schaltet das Hörgerät in einen anderen Modus. Hier ist Starkey mit seinem Modell anderen ein ganzes Stück voraus. In unseren Augen ist die Tap-Steuerung nicht nur zeitgemäß, sondern auch total bequem. 

Hörgeräte-Apps erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Beim Genesis AI 16 mRIC R haben wir Glück: es gibt eine passende App. Diese App hat uns komplett begeistert. Es gibt nicht nur zahlreiche Möglichkeiten, die Hörgeräte an den eigenen Hörgeschmack anzupassen, die App hält auch noch jede Menge Lifestyle-Features bereit. Eines der besten Features im Hörgerät ist die direkte Streaming-Funktion. Damit wird das Hörgerät zum TrueWireless-Kopfhörer und empfängt Telefonate und andere Sounds direkt im Ohr. Voraussetzung ist ein passendes Smartphone, das die 2,4 GHz-Technologie enthält. Der größte Vorteil liegt darin, dass man Telefonate nicht nur in einem Ohr, sondern in beiden hört. Außerdem kann der Klang auf die persönlichen Bedürfnisse abgestimmt werden.

 

Eine aufregende Funktion dieser Hörgeräte ist die Sturzerkennung. Wenn die Bewegungssensoren einen Sturz erkennen, wird automatisch ein Notruf an die von Ihnen vorab ausgewählten Personen abgesetzt. Dies vermittelt Ihnen ein beruhigendes Gefühl, vor allem, wenn Sie alleine Fahrrad fahren, Ski fahren oder wandern. Aber keine Sorge, Sie haben genügend Zeit, den Vorgang zu unterbrechen, wenn es Ihnen gut geht.

Note Bedienung & Konnektivität: 1,0

Starkey: Starkey App

Starkey Genesis AI 16 mRIC R: Die umfangreiche myStarkey-App bietet Ihnen eine breite Palette an Funktionen, darunter Erinnerungen, Sprachübersetzung, eine Sprache-zu-Text-Funktion, Zugriff auf Gesundheitsdaten, eine Fernbedienung, die Wahl von Hörgeräteprogrammen, Anpassung des Klangs, Hörgeräte-Selbsttests, eine Hörgeräte-Suchfunktion und vieles mehr.


Die besten Alternativen zum Genesis AI 16 mRIC R

In unserer Datenbank befinden sich 31 Testberichte über Hörgeräte, die ähnliche technische Eigenschaften wie dieses Hörgerät aufweisen (also: Hinter-dem-Ohr-Hörgerät Lautsprecher im Gehörgang positioniert in Größe "XS", aufladbar, geeignet für Hörverlust-Grad leicht, mittel & stark). Hier sind die besten 3 (Redaktionsstand 21.02.2024):

Audio Service: Zwei Akku Hörgeräte Audio Service Duo mit Dünnschlauch Starkey Genesis AI 24 mRIC R Gesamtnote: 1,0
Audio Service: Zwei Akku Hörgeräte Audio Service Duo mit Dünnschlauch Oticon Real 1 mini Ex R Gesamtnote: 1,4
Audio Service: Zwei Akku Hörgeräte Audio Service Duo mit Dünnschlauch Philips HearLink 9040 MNR T R Gesamtnote: 1,4

Einfachheit & Sicherheit

Um weiterhin die Perspektive der Hörgeräteträger einzunehmen, brauchen wir natürlich auch einen Test auf Alltagstauglichkeit. Das ist dabei herausgekommen: Typische Hörsituationen, die jeder in seiner Umgebung erlebt, werden zuverlässig erkannt und durch Automatikregelungen eingestellt. Für speziellere, wiederkehrende Anforderungen kommt man aber um die Nutzung der manuellen Hörprogramme nicht umhin. Die Gewöhnung an das neue Hörgefühl unterstützt dieses Gerät mit einem vollautomatischen Eingewöhnungsmanager. Der passt in kaum spürbaren Schritten die Verstärkung so lange an, bis mein Hörverlust komplett ausgeglichen ist. Ich muss nichts weiter machen als regelmäßig meine Hörgeräte tragen.


Das Genesis AI 16 mRIC R ist aufladbar und benötigt keine Batterien mehr. Das ist nicht nur umweltfreundlich, sondern auch in der Handhabung sehr bequem und befreit mich von der Last, ständig an Batterienachschub zu denken.

Einen unbeschwerten Alltag hatten wir in unserem Test aufgrund der IP-68-Zertifizierung. Die besagt, dass das Hörgerät besonders gut gegen Staub und Wasser geschützt ist. Wir sind durch den Regen marschiert und haben anschließend die Hörgeräte mit nassen Händen herausgenommen - alles kein Problem. Allerdings bezieht sich die Wasserrobustheit wirklich nur auf frisches, natürliches Wasser und nicht auf schaumiges Badewasser oder Salzwasser.

Die Neugestaltung des Gehäuses und die Verbesserungen in der Höreranbindung machen die Genesis AI Geräte äußerst unempfindlich gegenüber äußeren Einflüssen. Staub, Regen, Schweiß und selbst Salzwasser können der Technologie kaum noch etwas anhaben. Starkey selbst klassifiziert die neue Genesis AI Familie als wasserfest.

Note Einfachheit & Sicherheit: 1,5

Extras

Das Finale gehört den Extras, also kleinen Zusatzfunktionen, die dem Hörgerät noch ein paar Extrapunkte einbringen könnten: Ein spezielles Tinnitusprogramm ist im Genesis AI 16 mRIC R auf Wunsch programmierbar. Damit können stimulierende, angenehme Geräusche generiert werden, die vom Tinnitus ablenken, wenn er mal wieder besonders stark ist. Das finden wir sehr nützlich und vergeben gerne Extrapunkte.

Einen sehr guten Zusatznutzen erhält man durch das Angebot der Fernwartung. Über die App kann man mit seinem Hörakustiker Kontakt aufnehmen und sein Hörproblem schildern. Der kann die Einstellung entsprechend verändern und über die App in die Hörgeräte laden. Für Menschen mit wenig Zeit oder einem weiten Anfahrtsweg ist das ein toller Service. 

Für gesundheitsbewusste Menschen gibt es eine kleine Besonderheit im Genesis AI 16 mRIC R: Das Gesundheits-Tracking. So können z.B. die Schritte über den Tag hinweg gezählt werden, und man erhält ein Feedback über die eigene Bewegungsfreude. Sensoren im Hörgerät tracken die einzelnen Daten, die man dann in der App auslesen kann. Dann gibt es noch ein paar Lifestyle-Funktionen, die Ihr Hörgerät zu einem smarten Assistent machen. Lassen Sie sich mit Sprachassistenten wie Siri verbinden, oder entdecken Sie, was noch alles in der App steckt. Das hat zwar nicht mehr viel mit dem eigentlichen Hören zu tun, kann aber äußerst nützlich sein. 

Note Extras: 1,0

Fazit: Starkey Genesis AI 16 mRIC R

Abschließend lässt sich sagen, dass es sich bei diesem Gerät um einen echten Allrounder handelt, der uns mit seiner Komfortausstattung überzeugt und mit der Note 2,02 ein gutes Gesamtergebnis erzielt. Wer auf Spitzentechnik verzichten möchte, aber trotzdem einen bequemen Höralltag wünscht, der ist hier an der richtigen Stelle.

Die innovativen Hörgeräte nutzen die Vorteile modernster Chip-Technologie, wodurch der Energiebedarf erheblich gesenkt wird. Der Akku kann nun fast doppelt so lange, etwa 41 Stunden, halten und auch die Batterien bieten eine verlängerte Kapazität von 2 Tagen. Die genaue Nutzungsdauer ist abhängig von Ihrem Hörverlust und Ihrem persönlichen Trageverhalten. Wie dieses Akku Hörgerät im Vergleich mit anderen Geräten abschneidet, können Sie im größten und umfangreichsten Akku Hörgeräte Herstellervergleich nachlesen.


Top-Alternativen aus derselben Preisgruppe

Welche Geräte zeigen in einer vergleichbaren Preisgruppe momentan die besten technischen Ergebnisse? Hier sind die aktuellen Top 3:

Audio Service: Zwei Akku Hörgeräte Audio Service Duo mit Dünnschlauch Audio Service G8 12 Mood R LI 8 Gesamtnote: 1,5
Audio Service: Zwei Akku Hörgeräte Audio Service Duo mit Dünnschlauch Audibel Arc AI 2000 HdO R Gesamtnote: 1,6
Audio Service: Zwei Akku Hörgeräte Audio Service Duo mit Dünnschlauch Starkey Evolv AI 2000 HdO R Gesamtnote: 1,6

 

Unser Starkey Genesis AI 16 mRIC R Testbericht wurde am 09.01.2024 erstellt und zuletzt am 11.01.2024 aktualisiert. Die Gesamtnote 2,02 setzt sich zusammen aus »Hörkomfort (40% Gewichtung): Note 3,3 | »Bedienung & Konnektivität (28% Gewichtung): Note 1,0 | »Einfachheit & Sicherheit (17% Gewichtung): Note 1,5 | »Extras (15% Gewichtung): Note 1,0 | Wie wir testen, erfahren Sie in unseren Beurteilungskriterien und Teststandards.

 

 

 

FAQ

Wie auffällig ist das Starkey Genesis AI 16 mRIC R für andere?

Es befindet sich in der Größenklasse XS, wirkt also recht klein. Wir haben dabei in erster Linie die Anmutung für Außenstehende im Auge gehabt.

Was kostet das Starkey Genesis AI 16 mRIC R?

Der Preisrahmen, in dem das Starkey Genesis AI 16 mRIC R ungefähr in Deutschland angeboten wird, ist zwischen 2.500,00 € und 3.000,00 €. Dem Preis gegenüber steht die Leistung des Gerätes. Im Test erreichte es eine Gesamtnote von 2,0 (gut).

Ist das Starkey Genesis AI 16 mRIC R für meinen Hörverlust geeignet?

Geeignet ist dieses Hinter-dem-Ohr-Hörgerät für einen Hörverlust leicht, mittel oder stark. Sie können andere Hörgeräte aus diesem Anpassbereich mit dem Genesis AI 16 mRIC R von Starkey vergleichen: Hörgeräte-Vergleich.

Wie gut ist das Hören mit dem Genesis AI 16 mRIC R von Starkey?

Dieses hinter dem Ohr bekommt im Testbericht die Leistungsnote 3,3 (befriedigend) für den Bereich "Hörkomfort". Wichtig für den Hörkomfort ist unter anderem die Lärmunterdrückung. Hier erreicht das Genesis AI 16 mRIC R von Starkey 2 von 5 Sternen. Für die Reduzierung von Windgeräusche bekommt es von uns das Prädikat 'brauchbar' (2 von 5 Sternen). Die Signalverarbeitung findet in diesem Hörgerät in 16 unterschiedlichen einstellbaren Kanälen statt (die besten Hörgeräte besitzen derzeit 24 Kanäle).

 

Hörgeräte vergleichen: Jetzt alle weiteren aktuellen Testberichte entdecken

Finden und sortieren Sie jetzt alle aktuell erfassten Hörgeräte. Dabei haben Sie uneingeschränkten Zugriff auf alle Filter, mit denen Sie die Top-Hörgeräte schnell auf einen Blick sehen können.

Jetzt Hörgeräte vergleichen

 

Zwei unterschiedlich große Tomaten als Synonym für den Vergleich von Hörgeräten