Druck-Icon

Testbericht: Starkey Livio AI 1600 HDO 13

Starkey: Ein Hörgerät von Starkey in bronze mit Hörwinkel
2,2 Note gut

Das Starkey Livio AI 1600 HDO 13 im Test

Wir schauen uns mal wieder ein Schallschlauch-Hörgerät für einen leichten, mittleren und stärkeren Hörbedarf an: Dieses Modell heißt Livio AI 1600 HDO 13 und kommt von der Firma Starkey. Getragen wird es traditionell hinter dem Ohr, und es ist ein kompaktes Hörgerät. Das Livio AI 1600 HDO 13 ist ein Modell aus der gehobenen Mittelklasse. Mal sehen, ob die Preiseinstufung gerechtfertigt ist.

Hörkomfort

In der Rubrik Hörkomfort schauen wir uns an, wie ein Hörgerät mit den ganzen Nebengeräuschen umgeht. Ein komfortables Lärmmanagement trägt erheblich dazu bei, dass ein Nutzer seine Hörgeräte mag und regelmäßig trägt. Bei diesem Starkey-Gerät ist eine solide Komfort-Programmierung möglich. Die reguläre Störlärmunterdrückung hat die Aufgabe, gleichförmige, rauschartige Nebengeräusche abzumildern. Im Livio AI 1600 HDO 13 wird Umgebungslärm zuverlässig erkannt, aber nur mittelmäßig abgesenkt.

Auch impulsartige Geräusche werden von diesem Gerät aufgespürt und erträglich reduziert. Ein recht solides Windmanagement steht uns im Livio AI 1600 HDO 13 zur Verfügung und sollte im Alltag reichen. Die einstellbaren Mikrofone helfen dabei, bestimmte Richtungen zu erkennen und können auch bei der Geräuschausblendung helfen, aber der Raumklang war nicht sehr natürlich. Eine hohe Anzahl an Frequenzbändern unterstützt bei der Trennung von Sprache und Lärm. Das Livio AI 1600 HDO 13 bewegt sich mit seinen 16 Bändern sicherlich im vorderen Bereich.

Dieses Hörgerät setzt auf eine Bauform mit einem Winkelstück. Der Lautsprecher sitzt dabei im Hörgerät und der Schall läuft den Hohlwinkel entlang durch einen Schallschlauch in das Ohr. Dabei kann es zu Klangveränderungen kommen. Die Livio-AI-1600-Technik gibt es auch in Hörgeräten mit externem Lautsprecher. Ein externer Lautsprecher (auch: Exhörer) sitzt direkt im Gehörgang. Er ist akustisch besser, aber auch empfindlicher.

Note Hörkomfort: 3,1

Bedienung & Konnektivität

Die meisten Funktionen aktiviert dieses Starkey-Modell automatisch. Bisweilen ist es aber sehr nützlich, wenn man den Funktionsumfang noch ein wenig erweitern kann. Im Test haben wir herausgefunden, welche Optionen wir hier haben. Für diejenigen, die schnell und unkompliziert lauter oder leiser stellen wollen, gibt es einen Taster am Gerät. Auch weitere Programme für besondere Hörsituationen kann man darüber auswählen. Eine Fernbedienung ist für das Livio AI 1600 HDO 13 verfügbar. Die ist ganz praktisch, passt in die Hosentasche und bietet eine Laut-Leise-Option sowie verschiedene Hörprogramme.

Smartphone-Apps werden mittlerweile häufig zur besseren Bedienbarkeit von Hörgeräten angeboten. Die App von Starkey gehört unserer Einschätzung nach zu den besseren, weil sie ein gutes Set an Einstellmöglichkeiten anbietet. Für unseren digitalen Alltag wäre eine Streaming-Option nicht schlecht. Das vorliegende Gerät erfüllt unseren Wunsch und bringt ein 2,4 Ghz-Funkmodul mit. Damit kann man Telefonate und Sounds direkt vom Smartphone in die Hörgeräte schicken.

 

Note Bedienung & Konnektivität: 1,3

Starkey: Ein Tischmikrofon in einer Hand

Starkey Livio AI 1600 HDO 13: Legen Sie das Mikrofon bei Besprechungen oder geschäftlichen Sitzungen unauffällig auf den Tisch. Gesagtes hören Sie direkt in Ihren Hörgeräten.


Wie schlägt sich das Livio AI 1600 HDO 13 von Starkey gegenüber anderen Hörgeräten? Vergleichen Sie jetzt online:

Zum Hörgeräte-Vergleich


Einfachheit & Sicherheit

Jetzt werfen wir noch einen Blick darauf, wie sich die Nutzung im Alltag gestaltet. Ist das Handling einfach? Erhalte ich ein sicheres Gerät? Das Livio AI 1600 HDO 13 greift auf die wichtigsten Höreinstellungen automatisch zu und erleichtert damit die tägliche Nutzung. Wer jedoch häufig wechselnde akustische Umgebungen erlebt, sollte sich die manuellen Zusatzprogramme konfigurieren lassen. Über den integrierten Eingewöhnungsmanager freuen wir uns sehr. Er hebt im Hintergrund die Lautstärke des Hörgerätes in winzig kleinen Schritten an, bis unsere Zielverstärkung irgendann erreicht ist. Wir können uns entspannt und ganz allmählich an die neuen Höreindrücke gewöhnen.

Das Livio AI 1600 HDO 13 ist nicht aufladbar. Es bekommt seine Energie weiterhin aus Einweg-Batterien der Größe 13, die alle paar Tage gewechselt werden müssen.

Mit IP 68-Zertifizierung kann das Hörgerät allerhand widrigen Einflüssen widerstehen. Staub kann nicht eindringen, auch einem längeren Untertauchen in Wasser hält es stand, und gegen Berührungen ist es ebenfalls geschützt.

Note Einfachheit & Sicherheit: 2,3

Starkey: Mann mit Handy

Starkey Livio AI 1600 HDO 13: Viele Situationen können Ihr Tun über die App Thrive erleichtern z.B. Telefonieren oder Musik hören.

Extras

Über ein paar Extra-Funktionen freut sich jeder, also schauen wir mal, ob wir hier fündig werden: Starkey hat einen Geräuschgenerator integriert, der für Tinnitus-Geplagte ein paar lindernde Klänge abspielt. Das kann vom Tinnitus ablenken und für etwas mehr Entspannung sorgen.

Spannend finden wir den Fernwartungsdienst, den man in Anspruch nehmen kann. Wenn man keine Gelegenheit hat, zum Hörakustiker zu fahren, kontaktiert man ihn stattdessen über die App, beschreibt kurz sein Hörproblem und erhält anschließend ein Datenpaket mit einer neuen Hörgerätkonfiguration. Wenn die sich gut anhört, lädt man sie in seine Hörgeräte.

Note Extras: 1,0

Fazit: Starkey Livio AI 1600 HDO 13

Abschließend lässt sich sagen, dass es sich bei diesem Gerät um einen echten Allrounder handelt, der uns mit seiner Komfortausstattung überzeugt und mit der Note 2,23 ein gutes Gesamtergebnis erzielt. Wer auf Spitzentechnik verzichten möchte, aber trotzdem einen bequemen Höralltag wünscht, der ist hier an der richtigen Stelle.

 

Unser Starkey Livio AI 1600 HDO 13 Testbericht wurde am 14.10.2020 erstellt und zuletzt am 07.01.2021 aktualisiert. Die Gesamtnote 2,23 setzt sich zusammen aus »Hörkomfort (40% Gewichtung): Note 3,1 | »Bedienung & Konnektivität (28% Gewichtung): Note 1,3 | »Einfachheit & Sicherheit (26% Gewichtung): Note 2,3 | »Extras (6% Gewichtung): Note 1,0 | Wie wir testen, erfahren Sie in unseren Beurteilungskriterien und Teststandards.

 

 

Passendes Zubehör:

Hörgeräte-Batterien 13

Hörgerätebatterien Typ 13

Powerzellen für noch mehr Leistung: Features mit hohem Strombedarf in den Hörgeräten werden durch diese Batterien der Größe 13 voll unterstützt.

Hörgeräte vergleichen: Jetzt alle weiteren aktuellen Testberichte entdecken

Finden und sortieren Sie jetzt alle aktuell erfassten Hörgeräte. Dabei haben Sie uneingeschränkten Zugriff auf alle Filter, mit denen Sie die Top-Hörgeräte schnell auf einen Blick sehen können.

Jetzt Hörgeräte vergleichen

Animation eines Hörgeräte-Suchportals

 

 

 

FAQ

Wie gut ist das Starkey Livio AI 1600 HDO 13 im Vergleich zu anderen Hörgeräten?

Das Starkey Livio AI 1600 HDO 13 bekommt im Testbericht das Gesamturteil "gut" (Note 2,2). Dieses Ergebnis sollte man in Relations zum Preis des Hörgerätes betrachten.

Wie gut hört man mit dem Starkey Livio AI 1600 HDO 13 im Störlärm?

Im Test bekommt das Livio AI 1600 HDO 13 im Bereich Hörkomfort die Note 3,1.

In der Rubrik Hörkomfort schauen wir uns an, wie ein Hörgerät mit den ganzen Nebengeräuschen umgeht. Ein komfortables Lärmmanagement trägt erheblich dazu bei, dass ein Nutzer seine Hörgeräte mag und regelmäßig trägt. Bei diesem Starkey-Gerät ist eine solide Komfort-Programmierung möglich. Die reguläre Störlärmunterdrückung hat die Aufgabe, gleichförmige, rauschartige Nebengeräusche abzumildern. Im Livio AI 1600 HDO 13 wird Umgebungslärm zuverlässig erkannt, aber nur mittelmäßig abgesenkt.

Auch impulsartige Geräusche werden von diesem Gerät aufgespürt und erträglich reduziert. Ein recht solides Windmanagement steht uns im Livio AI 1600 HDO 13 zur Verfügung und sollte im Alltag reichen. Die einstellbaren Mikrofone helfen dabei, bestimmte Richtungen zu erkennen und können auch bei der Geräuschausblendung helfen, aber der Raumklang war nicht sehr natürlich. Eine hohe Anzahl an Frequenzbändern unterstützt bei der Trennung von Sprache und Lärm. Das Livio AI 1600 HDO 13 bewegt sich mit seinen 16 Bändern sicherlich im vorderen Bereich.

Dieses Hörgerät setzt auf eine Bauform mit einem Winkelstück. Der Lautsprecher sitzt dabei im Hörgerät und der Schall läuft den Hohlwinkel entlang durch einen Schallschlauch in das Ohr. Dabei kann es zu Klangveränderungen kommen. Die Livio-AI-1600-Technik gibt es auch in Hörgeräten mit externem Lautsprecher. Ein externer Lautsprecher (auch: Exhörer) sitzt direkt im Gehörgang. Er ist akustisch besser, aber auch empfindlicher.

Seit wann ist das Livio AI 1600 HDO 13 von Starkey auf dem Markt?

Dieses Hörgerät hatte im Mai 2020 in Deutschland Markteinführung. Erhältlich ist es bei Hörgeräteakustikern. Weitere Infos zu Preisen finden Sie im Testbericht.

Was kostet das Livio AI 1600 HDO 13 von Starkey?

Für eine bessere Einordnung unterteilen wir den Hörgerätemarkt in sechs Preisgruppen, symbolisiert durch Eurozeichen (€). Viele Eurozeichen bedeuten: Teures Hörgerät. Das Starkey Livio AI 1600 HDO 13 haben wir mit €€€€ von insgesamt €€€€€€ eingeordnet. Konkretere Angaben zum Preisrahmen finden Sie in der großen Hörgeräte-Suche.

 

 

Bitte erlauben Sie uns die Nutzung von Cookies. OK