Druck-Icon

Testbericht: Starkey SoundLens Synergy IQ 2000 IIC

Starkey: Winziges Im-Ohr-Hörgerät zwischen den Fingern
2,9 Note befriedigend

Das Starkey SoundLens Synergy IQ 2000 IIC im Test

Starkey bietet mit SoundLens Synergy IQ 2000 IIC ein winzig kleines Hörgerät an, das im Ohr getragen wird. Es handelt sich um ein Hörgerät aus der gehobenen Preisstufe und ist für einen leicht- bis mittelgradigen Hörverlust geeignet. Durch den Sitz tief versteckt im Gehörgang wird gewährleistet, dass der Schall ohne Verluste das Trommelfell erreicht.

Hörkomfort

Zuerst beurteilen wir die Hörkomfort-Ausstattung. Welche Geräuscharten erkennt das Hörgerät? Wie geht es damit um? Ist das Hörgerät geeignet für einen abwechslungsreichen Alltag? Hier bei diesem Testgerät stellt der Hersteller dem Kunden ein umfassendes Geräuschmanagement zur Verfügung. Wie in allen Hörgeräten finden wir auch hier die typische Störgeräuschunterdrückung. Sie soll monotone, rauschige Umgebungsgeräusche so weit reduzieren, dass sie nicht mehr so im Vordergrund stehen. Beim SoundLens Synergy IQ 2000 IIC tut sie das wirklich, und zwar deutlich stärker als in den meisten anderen Hörgeräten.

Bei diesem Modell kann auf ein Windgeräuschmanagement verzichtet werden. Das Hörgerät sitzt so weit im Gehörgang, dass Windgeräusche gar nicht erst zum Problem werden.  Leider haben wir keinen Knallfilter gefunden, der auf kurze, laute Geräusche reagiert. Mit 20 Kanälen ist die Frequenzband-Anzahl im SoundLens Synergy IQ 2000 IIC sehr hoch. Damit kann das Hörgerät perfekt auf jedes Gehör eingestellt werden und bietet auch langfristig gute Tuning-Möglichkeiten. Beim SoundLens Synergy IQ 2000 IIC muss man das 3D-Hören nicht erst rekonstruieren, denn es bleibt ganz normal erhalten. Möglich wird das durch den tiefen Sitz im Gehörgang.

Note Hörkomfort: 2,0

Bedienung & Konnektivität

Wie kann man das Potenzial von Hörgeräten im Alltag voll ausschöpfen? Wir haben herausgefunden, welche Zugriffsmöglichkeiten man beim SoundLens Synergy IQ 2000 IIC hat. Als erstes interessiert uns, ob es einen Taster am Gerät gibt. Beim IIC werden wir da leider enttäuscht, es gibt keine unmittelbare Einstellmöglicheit. Leider ist dieses Hörgerät nicht über eine Fernbedienung einstellbar – da gehen ein paar Punkte verloren.

Eine zusätzliche App zur individuellen Bedienung wäre schön, wird aber derzeit für dieses Hörgerät nicht angeboten. Wenn Sie sich auf Wireless Streaming gefreut haben, müssen wir Sie leider enttäuschen, denn ein Funkmodul wurde hier leider nicht integriert.

Note Bedienung & Konnektivität: 4,3

Das HörShop-Testberichtteam steht für Sie für Fragen zu diesem Hörgerät zur Verfügung. Wir beraten Sie per Videochat - neutral:

Beratung per Zoom jetzt kostenlos verfügbar!

Starkey: ruhige Situation in den Bergen

Starkey SoundLens Synergy IQ 2000 IIC: Geräusche in ruhiger Umgebung hören sich sehr natürlich an, dank des tiefen Sitzes des Im-Ohr-Gerätes im Gehörgang. Differenziertes Einordnen der Schallquelle und verstehen lernen, wie das Geräusch entsteht, trainiert bewusstes Hinhören und kann die eigene Wahrnehmung verfeinern.


Wie schlägt sich das SoundLens Synergy IQ 2000 IIC von Starkey gegenüber anderen Hörgeräten? Vergleichen Sie jetzt online:

Zum Hörgeräte-Vergleich


Einfachheit & Sicherheit

Die Nutzerfreundlichkeit ist der nächste Aspekt, dem wir uns widmen wollen. Hier geht es um Alltagstauglichkeit und die Frage, wie einfach und sicher man mit dem Hörgerät durchs Leben kommt. Das Hören im Alltag wird erleichtert durch die gute Programmautomatik im SoundLens Synergy IQ 2000 IIC. Es ist nur selten nötig, die manuellen Hörprogramme zu verwenden, weil die Automatik bereits viele Situationen abdeckt. Einen dicken Pluspunkt vergeben wir für den automatischen Akklimatisierungsassistenten. Der hebt die Startlautstärke in sehr kleinen Schritten so weit an, bis mein Hörziel erreicht ist. Das erleichtert die Gewöhnung an den neuen Klang erheblich.

Wir bedauern, dass das SoundLens Synergy IQ 2000 IIC keinen Akku hat, sondern mit Hörgeräte-Batterien der Größe 10 betrieben wird. Das ist nicht weiter problematisch, aber man sollte daran denken, Ersatzbatterien mit sich zu führen. Andererseits: Dieses Hörgerät muss nicht täglich aufgeladen werden, mit einer Batterie läuft es längere Zeit.

Hörgeräte sind äußeren Einflüssen eingesetzt. Dieses Modell weist aber keine besondere Beschichtung gegen Feuchtigkeit oder Staub auf. Das ist heutzutage ungewöhnlich und überrascht uns. Eine optimale Pflege ist hier also unerlässlich.

Note Einfachheit & Sicherheit: 3,0

Starkey: Paar auf Sofa beim Fernsehen

Starkey SoundLens Synergy IQ 2000 IIC: Natürliches Hören heißt auch, zwei Geräuschquellen zu hören. Es ist keine Seltenheit, dass unser Ohr mehrere Dinge gleichzeitig bewältigt. Gespräche mit dem Partner und das TV-Signal im Hintergrund wird wieder möglich.

Extras

Zum Schluss schauen wir kurz, ob es noch irgendwelche Extras gibt: Starkey hat einen Geräuschgenerator integriert, der für Tinnitus-Geplagte ein paar lindernde Klänge abspielt. Das kann vom Tinnitus ablenken und für etwas mehr Entspannung sorgen.

Ein Online-Kontakt zum Hörakustiker über die App wäre sehr nützlich. Das ist heute schon recht verbreitet und sorgt für Hilfe bei kleinen Einstellungsproblemen. Leider verzichtet Starkey darauf und verdient sich damit auch keine Extrapunkte.

Note Extras: 2,5

Fazit: Starkey SoundLens Synergy IQ 2000 IIC

Mit der Endnote 2,92 behauptet sich dieses Modell im mittleren Bereich. Es hat eine ganz passable Komfortausstattung mit an Bord, die für die typischen Alltagsmomente reicht und ein zufriedenstellendes Hörerlebnis schafft.

Dieses Hörgerät gehört einer Klasse von Hörgeräten an, die momentan die kleinste am Markt verfügbaren ist. Entdecken Sie mehr Details über diese Hörgeräteart und finden Sie weitere Typen: Unsichtbare Hörgeräte.

 

Unser Starkey SoundLens Synergy IQ 2000 IIC Testbericht wurde am 23.10.2020 erstellt und zuletzt am 17.02.2021 aktualisiert. Die Gesamtnote 2,92 setzt sich zusammen aus »Hörkomfort (40% Gewichtung): Note 2,0 | »Bedienung & Konnektivität (28% Gewichtung): Note 4,3 | »Einfachheit & Sicherheit (26% Gewichtung): Note 3,0 | »Extras (6% Gewichtung): Note 2,5 | Wie wir testen, erfahren Sie in unseren Beurteilungskriterien und Teststandards.

 

 

Passendes Zubehör:

Hörgeräte-Batterien 10

Hörgerätebatterien Typ 10

Powerzellen für maximale Leistung: Besonders stromhungrige Features in den Hörgeräten werden durch diese Batterien der Größe 10 voll unterstützt.

Hear Clear Cerumenfilter

Cerumenfilter Hear Clear

Hear Clear von Starkey sind winzige Filter in einer Spenderbox. Mit den Wechsellanzen lässt sich der alte Filter aus dem Hörgerät entfernen und der Neue einsetzen.

Schirmchen bzw. Domes für Hörgeräte von Starkey

Schirmchen für Starkey Hörgeräte

Setzen Sie auf eine gute Passform: Die passenden Schirmchen für Hörgeräte von Starkey finden Sie jetzt im HörShop. Wählen Sie aus unterschiedlichen Formen und Größen. Schirmchen verankern das Hörgerät im Ohr und sorgen so für einen guten Sitz. Sie sind auch entscheidend für die einwandfreie akustische Wiedergabe der Hörgeräte.

Hörgeräte vergleichen: Jetzt alle weiteren aktuellen Testberichte entdecken

Finden und sortieren Sie jetzt alle aktuell erfassten Hörgeräte. Dabei haben Sie uneingeschränkten Zugriff auf alle Filter, mit denen Sie die Top-Hörgeräte schnell auf einen Blick sehen können.

Jetzt Hörgeräte vergleichen

Animation eines Hörgeräte-Suchportals

 

 

 

FAQ

Wie gut ist das Starkey SoundLens Synergy IQ 2000 IIC im Vergleich zu anderen Hörgeräten?

Das Starkey SoundLens Synergy IQ 2000 IIC bekommt im Testbericht das Gesamturteil "befriedigend" (Note 2,9). Dieses Ergebnis sollte man in Relations zum Preis des Hörgerätes betrachten.

Wie gut hört man mit dem Starkey SoundLens Synergy IQ 2000 IIC im Störlärm?

Im Test bekommt das SoundLens Synergy IQ 2000 IIC im Bereich Hörkomfort die Note 2,0.

Zuerst beurteilen wir die Hörkomfort-Ausstattung. Welche Geräuscharten erkennt das Hörgerät? Wie geht es damit um? Ist das Hörgerät geeignet für einen abwechslungsreichen Alltag? Hier bei diesem Testgerät stellt der Hersteller dem Kunden ein umfassendes Geräuschmanagement zur Verfügung. Wie in allen Hörgeräten finden wir auch hier die typische Störgeräuschunterdrückung. Sie soll monotone, rauschige Umgebungsgeräusche so weit reduzieren, dass sie nicht mehr so im Vordergrund stehen. Beim SoundLens Synergy IQ 2000 IIC tut sie das wirklich, und zwar deutlich stärker als in den meisten anderen Hörgeräten.

Bei diesem Modell kann auf ein Windgeräuschmanagement verzichtet werden. Das Hörgerät sitzt so weit im Gehörgang, dass Windgeräusche gar nicht erst zum Problem werden.  Leider haben wir keinen Knallfilter gefunden, der auf kurze, laute Geräusche reagiert. Mit 20 Kanälen ist die Frequenzband-Anzahl im SoundLens Synergy IQ 2000 IIC sehr hoch. Damit kann das Hörgerät perfekt auf jedes Gehör eingestellt werden und bietet auch langfristig gute Tuning-Möglichkeiten. Beim SoundLens Synergy IQ 2000 IIC muss man das 3D-Hören nicht erst rekonstruieren, denn es bleibt ganz normal erhalten. Möglich wird das durch den tiefen Sitz im Gehörgang.

Seit wann ist das SoundLens Synergy IQ 2000 IIC von Starkey auf dem Markt?

Dieses Hörgerät hatte im August 2018 in Deutschland Markteinführung. Erhältlich ist es bei Hörgeräteakustikern. Weitere Infos zu Preisen finden Sie im Testbericht.

Was kostet das SoundLens Synergy IQ 2000 IIC von Starkey?

Für eine bessere Einordnung unterteilen wir den Hörgerätemarkt in sechs Preisgruppen, symbolisiert durch Eurozeichen (€). Viele Eurozeichen bedeuten: Teures Hörgerät. Das Starkey SoundLens Synergy IQ 2000 IIC haben wir mit €€€€€ von insgesamt €€€€€€ eingeordnet. Konkretere Angaben zum Preisrahmen finden Sie in der großen Hörgeräte-Suche.

 

 

Bitte erlauben Sie uns die Nutzung von Cookies. OK