Platzhalter

ReSound AIR Test

ReSound AIR will neue Maßstäbe setzen

Ein ReSound Hörgerät

"Was mich bei meinen ersten Hörgeräten irritiert hat, war dieses verstopfte Gefühl im Ohr, bei dem man die eigene Stimme immer so komisch mithört."

Gelegentlich sind diese sog. "Occlusionseffekte" bei Hörgeräten die Ursache für Probleme beim täglichen Umgang mit Hörgeräten. Nicht zuletzt auch bei Im-Ohr-Systemen, denn diese lassen nicht viel Platz für Belüftungen im Ohr.

GNResound, der Hörgerätehersteller aus Münster, sucht genau in diesem Problemfeld nach Lösungen. Durch sein spezielles Design ermöglicht ReSoundAIR Hörgeräte-Trägern geringere Belastung durch Okklusions-Effekte. Möglich wird das durch die offene Versorgung: Bei ReSoundAIR bleibt der Gehörgang unverschlossen. Das winzige Gehäuse sitzt hinter dem Ohr. Es gibt kein Ohrpassstück mehr. Nur ein dünner, beinahe unsichtbarer Schallschlauch führt in den offenen Gehörgang, so dass der körperinnere Schall auch durch das unverschlossene Ohr nach außen abfließen kann.

Ein Hörgerät das hinter dem Ohr sitzt

Durch die Verbindung von bewährter Software mit innovativen Hardware-Technologien soll ReSoundAIR eine einzigartige Schallübertragung und vorzügliche Klangqualität ermöglichen. Störgeräusche werden vermieden, Rückkopplungen unterdrückt. Ausgestattet mit einem modernen sog. "WarpOpen Kompressor" und einer Reihe anderer technischer Neuheiten ist das nur zwei Gramm schwere und 24 Millimeter lange Gerät die Lösung für leichte bis mittlere oder hochfrequente Hörverluste.

Einschätzung des HörShop-Teams

ReSound beschreitet einen neuen Weg in der Hörakustik: Kleines Gerät im Headphone-Look, superdünner Schlauch als unauffällige Verbindung zum Ohr, Offene Anpassung für möglichst wenig Okklusionseffekte.
Lob und Hochachtung für den Mut, eine neue Hörgeräteart zu versuchen. ReSound muss sich aber auch die Frage gefallen lassen: Welche Kosten kommen auf den Hörgeräteträger durch die Verschleißteile und die Versorgungsgrenzen zu? Will sagen: Die Schläuche haben eine begrenzte Lebensdauer, das Gerät kann nur innerhalb ganz bestimmter Grenzen angepasst werden. Was geschieht, wenn die Schläuche häufig brechen oder sich das Gehör plötzlich verschlechtert?...

HörShop-News vom 01.08.2003, Herstellerlink: http://www.resoundair.de/

Bitte beachten Sie: Fragen zu Hörgeräten und deren Details sowie Eignung können wir Ihnen leider nicht beantworten.Profi für die Beratung, Auswahl und Anpassung neuer Hörgeräte ist Ihr Hörakustiker vor Ort. Er wird Ihnen sicher gerne Auskunft geben.

Bitte erlauben Sie uns die Nutzung von Cookies. OK