Die Spenderdisk mit einem extra liegenden Werkzeug Die Spenderdisk mit einem extra liegenden Werkzeug

Cerumenfilter: ProWax (Oticon)

  • Schutzfilter für empfindliche Hörgeräte-Lautsprecher
  • Inhalt: 6 Stück
  • Passend für viele Oticon- und Bernafon-Hörgeräte
  • Wechselwerkzeug für jeden einzelnen Filter enthalten
  • Filter stecken hygienisch geschützt im Spender-Disk

Produktinfo: ProWax (Oticon)


Verhindern Sie das Eindringen von Schmutz und Ohrenschmalz in den Lautsprecher

ProWax Cerumenfilter liefern wir in einem Spenderdisk. Darin enthalten sind sechs separate Werkzeuge mit jeweils einem frischen Filter.

Der Cerumenschutz ProWax wurde entwickelt, um den empfindlichen Lautsprecher moderner Hörgeräte vor dem Eindringen von Cerumen (Ohrenschmalz) zu schützen. Der Filter ist nanobeschichtet und daher feuchtigkeitsabweisend. Er ist so konstruiert, dass Schall unbeeinflusst hindurch gelangt, Schmutz, Feuchtigkeit und Ablagerungen jedoch abgehalten werden.

Die geöffnete Verpackung ProWax

Auf welche Hörgeräte passt ProWax von Oticon?

ProWax Cerumenschutz sitzt auf vielen älteren Lautsprechern (Ex-Hörern) von Hinter-dem-Ohr-Hörgeräten folgendern Hörgerätehersteller:

  • Oticon
  • Bernafon

Als Richtwert: Bis ca. 2017 wurden Hinter-dem-Ohr Hörgeräte mit diesem Filtersystem verstärkt verkauft. Seitdem wurde es bei Neugeräten zum größten Teil durch das kleinere ProWax Minifit-System ersetzt.

Auch in einigen älteren und größeren Im-Ohr-Hörgeräten kommt ProWax zum Einsatz. Häufiger kommt in Im-Ohr-Hörgeräten jedoch der kleine Bruder des ProWax, der ProWax Minifit zum Einsatz.

ProWax und ProWax Minifit sehen ähnlich aus, sind jedoch nicht kompatibel, es passt nur entweder der eine oder der andere Cerumenschutz. Wenn Sie sich unsicher sind, ob vor dem Lautsprecher Ihres Hörgerätes ein ProWax-Filter sitzt, fragen Sie bitte Ihren Hörakustiker vor Ort. Alternativ können Sie uns auch ein Foto von Filter und Werkzeug Ihres bisherigen Filtersystems per Email senden, wir helfen Ihnen gerne weiter.

Sehr einfache Handhabung

Weil der neue Filter direkt auf dem Werkzeug sitzt, ist die Handhabung von ProWax Cerumenfiltern äußerst einfach. In nur 3 Schritten haben Sie den Filter gewechselt:

  1. Ziehen Sie ein Werkzeug aus dem Spender-Disk.
  2. Stecken Sie das Ende des Werkzeugs, auf dem kein frischer Filter sitzt, in die Öffnung an Ihrem Hörgerät oder Ihrem Lautsprecher, in dem der verschmutze Filter sich befindet. Ziehen Sie das Werkzeug zurück, der alte Filter wird vom Werkzeug aus der Aufnahme gezogen.
  3. Drücken Sie die Seite mit dem frischen Filter in die Öffnung am Hörgerät oder am Lautsprecher. Ziehen Sie das Werkzeug zurück, der Filter verbleibt in der Öffnung.

Entsorgen Sie anschließend das Werkzeug mit dem verbrauchten Filter, stecken Sie es nicht wieder in der Disk zurück. So vermeiden Sie Verwechslungen.

Das einzelne Werkzeug

Lebensdauer: Wie lange kann ich einen ProWax Cerumenfilter verwenden?

Die Lebensdauer des ProWax Cerumenfilters ist abhängig davon, wie häufig Sie Ihre Hörgeräte ein- und aussetzen. Außerdem hängt sie davon ab, wieviel Cerumen (Ohrenschmalz) Ihre Ohren produzieren. Diese Produktion ist von Mensch zu Mensch sehr unterschiedlich.

Ein deutliches Indiz dafür, dass ein Wechsel angezeigt ist, ist ein Nachlassen der Hörgeräte-Lautstärke. Auch wenn Sie Verschmutzungen mit bloßem Auge auf dem Filter erkennen können, sollten Sie ihn wechseln. Als groben Richtwert empfehlen wir einen Wechsel spätestens nach 4-6 Wochen, wenn die Hörgeräte regelmäßig getragen werden.

Reinigen sollten Sie verschmutze Filter übrigens nicht. Beim Reinigungsversuch können Sie die Verschmutzung auf der Filtermembran verteilen oder gar die empfindliche Membran beschädigen.

Bitte erlauben Sie uns die Nutzung von Cookies. OK