Der praktische HF3 Black Spender Der praktische HF3 Black Spender

Cerumenfilter: HF3 Black

  • Filterlösung für viele Im-Ohr-Hörgeräte
  • Mit Selbstreinigungseffekt 
  • Im hygienischen Drehspender mit robustem Werkzeug zum selber wechseln
  • Durchmesser 3,1 mm
  • Inhalte: 16 Stück
  • In rot und blau lieferbar

Produktinfo: HF3 Black


So schützen Sie den Hörgeräte-Lautsprecher günstig und effektiv

HF3 Black Cerumenfilter sind eine günstige Filtervariante. Der Filter sitzt vor dem Lautsprecher von Im-Ohr-Hörgeräten und schützt das sensible Bauteil vor dem Eindringen von Schmutz und Cerumen (Ohrenschmalz). Die feine schwarze Schutzgaze im Filter ist akustisch transparent: Weder Klang noch Lautstärke werden hörbar beeinflusst.

Wir liefern HF3 Cerumenschutz im praktischen Drehspender. 16 Filter sind darin hygienisch einzeln entnehmbar. Für das schnelle Wechseln ist ein Werkzeug mit dabei.

Black is beautiful!

HF3-Filter gibt es schon lange. Neu ist jedoch der HF3-Black-Filter. Der Black-Filter besitzt exakt dieselben Abmessungen wie die alten (weißen) HF3-Filter. Neu ist jedoch die schwarze Gaze im Filter: Dieses ultrafeine Spezialgitter wehrt Schmutz noch besser ab und ist nun auch aktiv gegen eindringende Feuchtigkeit. Außerdem besitzt die neue, schwarze Hightech-Gaze einen Selbstreinigungseffekt. Ihr Vorteil: Die Filter halten länger und schützen zuverlässiger.

Die weiße Variante ist nicht mehr lieferbar.

Eine Detailaufnahme des Filters und der Lanze

Passt der HF3-Cerumenschutz auf meine Hörgeräte?

HF3-Black-Cerumenfilter werden in sehr vielen Im-Ohr-Hörgeräten verbaut. Dabei ist werkseitig eine Aufnahmevorrichtung für diesen Filter montiert. In so einem Fall passen HF3-Filter dann automatisch. Auch bei HdO-Hörgeräten (Hinter dem Ohr) können HF3-Cerumenfilter verbaut sein. Hinter dem Ohr kommen sie gelegentlich zum Einsatz, wenn eine individuelle Otoplastik um den Lautsprecher herum gebaut wurde. Vor der Schallöffnung am Ende der Otoplastik sitzt dann unter Umständen ein HF3-Cerumenfilter.

Benutzen Sie HF3-Filter nur, wenn Ihr Hörgerät für diesen Filtertyp ausgerüstet wurde. Informationen dazu gibt Ihnen Ihr Hörakustiker. Wenn Sie unsicher sind: Senden Sie uns ein Foto von Filter und Werkzeug Ihres bisherigen Filtersystems per Email, wir helfen Ihnen gerne weiter.

Leicht zu verwechseln sind der HF3 und der HF4-Cerumenfilter. Die beiden unterscheiden sich durch ihren Durchmesser. Der eine passt jeweils nicht in die Filteraufnahme des anderen am Hörgerät. HF3-Filter besitzen einen Durchmesser von 3,1 Millimeter. HF4-Filter sind kleiner.

Soll ich den blauen oder den roten Filter bestellen?

Es ist nicht wichtig, ob Sie den blauen oder den roten Filter einsetzen. Beide sind exakt baugleich, nur die Farbe ist unterschiedlich. Die beiden Farbvarienten wurden eingeführt, damit sich die Seitenzuordnung von Hörgeräten schneller unterscheiden lässt.

Für die Praxis empfehlen wir: Versehen Sie Ihr rechtes Hörgerät mit einem roten Filter, das linke mit einem blauen. So erkennen Sie die Seite auf den ersten Blick. Gerade bei Im-Ohr-Hörgeräten kann das sehr praktisch sein.

Detailaufnahme des Cerumenfilters

Der Einbau: Ganz einfach

Sie können den HF3 Black Cerumenfilter selber wechseln. Der Vorgang ist ganz einfach und besteht aus nur 4 Schritten:

  1. Das Werkzeug besitzt an einer Seite ein Gewinde. Drehen Sie dieses Gewinde in den verbrauchten Filter im Hörgerät. Das Gewinde schneidet sich in den Kunststoff. Wenn es fest im Kuststoff sitzt, ziehen Sie den alten Filter aus dem Hörgerät.
  2. Drehen Sie den Spender bis zur nächsten Öffnung mit einem neuen Filter. Drücken Sie die Seite des Werkzeugs, die kein Gewinde besitzt, in den neuen Filter. Ziehen Sie das Werkzeug zurück, der Filter sitzt nun auf dem Werkzeug.
  3. Drücken Sie das Werkzeug mit dem neuen Filter in die Filteröffnung am Hörgerät. Ziehen Sie das Werkzeug zurück, der Filter bleibt im Hörgerät stecken.
  4. Entsorgen Sie den alten Filter und stecken Sie das Werkzeug in den Spender zurück. 

Wie lange hält ein HF3-Black-Cerumenfilter?

Die genaue Lebensdauer eines HF3-Black-Filters lässt sich nicht vorhersagen. Grund dafür ist, dass jeder Mensch unterschiedlich viel Ohrenschmalz produziert. Davon hängt in erster Linie ab, wann der Filter verschlossen und damit unbenutzbar ist.

Auch wenn ein HF3 Black Filter bis zu 90% verschlossen sein kann, ohne dass eine nennenswerte Klangbeeinflussung hörbar wird, empfehlen wir, den Filter auszutauschen, wenn Verschmutzungen sichtbar sind. So vermeiden Sie ein plötzliches Leiserwerden Ihrer Hörgeräte in einer problematischen Situation.

Bitte reinigen Sie verschmutzte Filter nicht: Durch die Reinigung drücken Sie Verschmutzungen durch die feine Filtergaze oder beschädigen Diese.

Wir empfehlen, HF3-Black-Verumenfilter spätestens alle 4-6 Wochen zu wechseln.

Den richtigen HF3-Filter finden

Filterfläche Feuchtigkeitsschutz Selbstreinigungseffekt Durchmesser
HF3 weiße Standard-Gaze + - 3,1 mm
HF4 weiße Standard-Gaze + - 2,4 mm
HF3 black schwarze Hightech-Gaze +++ +++ 3,1 mm
HF4 black schwarze Hightech-Gaze +++ +++ 2,4 mm
Bitte erlauben Sie uns die Nutzung von Cookies. OK